Ins Leben setzen

Das Teatro delle Albe aus Ravenna poliert seine 10 Jahre alte «Ubu»-Adaption wieder auf und zeigt «La Mano», ein szenisches Rockkonzert

Das Teatro delle Albe aus Ravenna ist eine der ungewöhnlichsten Gruppen Italiens – seit über zwanzig Jahren erfinden sie immer wieder neue Formen und Spielmethoden, Texte und Töne. Sie machen experimentelles Theater jenseits jeweiliger Moden und Trends, ein energiegeladenes, hochprofessionelles Theater des Lebens, des Begehrens und der Reflexion.

Ihre berühmteste Aufführung «I Polacchi» haben sie seit neun Jahren im Repertoire und mittlerweile auf der halben Welt gezeigt, vom HAU in Berlin bis zum Museum of Contemporary Art in Chicago, vom Bitef-Festival in Belgrad bis zum mess-Festival in Sarajevo, beim Fadjr-Festival in Teheran, beim Dialog-Festival in Wroclaw und bei vielen anderen.

 

Superstar Ubu

«I Polacchi» ist eine Adaption der «Ubu»-Trilogie von Alfred Jarry, die das Museum Historiae Ubuniversalis zum Leben erweckt. Die Albe-Schauspieler Ermanna Montanari (Mutter Ubu), Mandiaye N’Diaye (Vater Ubu) und Maurizio Lupinelli (Bordur) zeigen gemeinsam mit einem Dutzend Schülern aus Ravenna (inzwischen in zweiter Generation), was im Nicht-Ort Polen geschieht, wenn der brutale Wunsch nach Macht und die verklemmte Gier nach Verehrung aufeinanderprallen. Aus den ju­gend­lichen ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Juli 2006
Rubrik: Magazin, Seite 71
von Renate Klett

Vergriffen