Der Menschensammler

Eine Monografie über Kurt Hübner, nicht nur zu seinem 90. Geburtstag

Das Theater», so lautet das Credo von Kurt Hübner auch heute noch, «sollte versuchen, zur Qualität zu ak­tivieren, Maßstäbe zu setzen, die Mit-telmäßigkeit bloßzustellen und die
Lächerlichkeit ausgeleierter Denkklischees zu zeigen. Es sollte gegen sich selbst noch kritischer sein als gegen andere.»
Rechtzeitig zum 90. Geburtstag des Schauspielers, Regisseurs und langjährigen Intendanten Kurt Hübner am 30.

Oktober 2006 ist ein Buch mit Beiträgen von Theatermenschen erschienen, die von dem Jubilar entdeckt oder gefördert wurden und mit ihm zusammen hauptsächlich am Ulmer und Bremer Theater (1959–1973) und gele­gentlich noch an der Berliner Freien Volksbühne (1973–1986) die westdeut­sche Theatergeschichte maßgeblich geprägt haben. Zu denen, die es wissen und kundtun, was sie Kurt Hübner schulden, zählen Peter Zadek, Wilfried Minks, Jürgen Rose, Peter Stein, Johannes Schaaf, Hans Hollmann, Andrea Breth, Klaus Michael Grüber, Hans Kresnik, Hans Neuenfels, Hannelore Hoger, Elisabeth Orth, Edith Clever, Jutta Lampe, Bruno Ganz, Friedhelm Ptok, Vadim Glowna, Margit Carstensen. Lebten sie noch, würden gewiss R. W. Fassbinder, Peter Palitzsch, Norbert Kappen und Ulrich Wildgruber ebenfalls ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute November 2006
Rubrik: Magazin, Seite 69
von Klaus Völker

Vergriffen