Dämonen etc.: Der Existenz­beauftragte

Zum Auftakt seiner Heiner-Müller-Gast­professur an der FU Berlin hielt der Schriftsteller Rainald Goetz eine mitreißende Vorlesung

Als Rainald Goetz noch kein preisgekrönter Schriftsteller und Dramatiker, sondern Kinder–buchrezensent war, «destillierte» er aus den Kritiken von Benjamin Henrichs, Mi­chael Skasa und Peter von Becker sämtliche Adjektive, um sie später in eigenen Texten verwenden zu können.

Doch Joachim Kaiser, einst Feuilletonchef der «Süddeutschen Zeitung», schickte den jungen Kritiker zu Trainingszwecken ins Bou­levardtheater und nicht an die Münchner Kammerspiele, und obwohl sich Rainald Goetz noch «auf dem Skilift» den Kopf zerbrach, ob und wie nun darüber zu schreiben sei, lieferte er am Ende keine Besprechung ab.

Wer weiß, wo der doppelt promovierte Goetz gelandet wäre, wenn er sich zum Beispiel auf die klassische Kritikerlinie hätte einnorden lassen? Vielleicht ja nicht im voll besetzten Hörsaal 1b an der Freien Universität Berlin, wo er im Rahmen seiner Antrittsvorlesung für die an den ihm just verliehenen Berliner Literaturpreis gekoppelte Heiner-Müller-Gastprofessur auch von seiner kurzfristigen, von ihm selbst durchaus für sinnvoll befundenen Tuchfühlung mit der journalistischen Gebrauchstextform berichtete. Es war ein sommerlicher Frühlingsabend, und noch während die Zuhörer c.t. in ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Juni 2012
Rubrik: Magazin, Seite 67
von Eva Behrendt

Weitere Beiträge
Suchlauf

6./Mittwoch
20.15, arte: Auf der anderen Seite Spielfilm (2007), Buch und Regie Fatih Akin, mit Baki Davrak, Hanna Schygulla, Patrycia Ziolkowska u.a.
0.20, arte: Die Stille nach dem Schuss Spielfilm (1999) von Wolfgang Kohlhaase, mit Bibiana Beglau, Martin Wuttke, Nadja Uhl, Jenny Schily u.a., Regie Volker Schlöndorff

7./Donnerstag
22.45, ARD: Die zwei Leben des...

Pläne der Redaktion / Impressum

Und wieder ein neues Stück von Peter Handke, «Die schönen Tage von Aranjuez». Und so fängt es an: «Und wieder ein Sommer. Und wieder ein schöner Sommertag. Und wieder eine Frau und ein Mann an einem Tisch im Freien, unter dem Himmel.» Und wieder ein Bericht von Luc Bondys Urauführung in Wien.

Drei Jahre lang wird Heiner Goebbels die Ruhr Triennale gestalten. Was hat...

Christine Wahl: Am tiefen See

Auf Podien und Symposien rufen junge, progressive Dramatiker ja gern mal nach so konservativen Altlasten wie inszenatorischer Werktreue. Umso erfreulicher, dass jetzt für alle, die sich mit dieser Forderung bis dato nicht durchsetzen konnten, Abhilfe in Sicht scheint: Vieles deutet darauf hin, dass Theaterautoren ihr Problem schlagartig los wären, wenn sie einfach...