Neue Stücke

Uraufführungen im November

Warum immer nur bärtige Kerle mit starkem Nahost-Akzent verdächtigen? Im Theater ist schließlich alles möglich. Die Schrifstellerin Juli Zeh hat deshalb «Der Kaktus» geschrieben, ein Stück, in dem der Titelheld in einem Schwanheimer Blumenfachhandel gestellt wird. Bettina Bruinier inszeniert am Münchner Volkstheater – ein einsamer Polizistenspaß inmitten von lauter DDR-Besinnlichkeiten und Mauerfallgedenken.

Am Staatstheater Darmstadt zum Beispiel lässt Kurt Drawert in «Das Gegenteil von gar nichts» zwei Wendeverlierer Bilanz ziehen (R.

Hermann Schein), am Maxim Gorki Theater Berlin lädt Armin Petras (in Koproduktion mit dem Anhaltinischen Theater Dessau) zu Einar Schleefs «Abschlussfeier» (geschrieben im zarten Alter von 18 Jahren), das Neue Theater Halle dramatisiert Christian Schwochows filmische Ostwest-Spurensuche «Novemberkind» (R. Tanja Richter), und Mareike Mikat hat am Centraltheater Leipzig eine Recherche zu Wendezeiten 10-15-jährige Böhse-Onkelz-Hörer erstellt: «FANZ 89/90».

Lea Rosh und Renate Kreibich-Fischer greifen ihr Erfolgskonzept vom vergangenen Jahr auf und fügen am Hans-Otto-Theater Potsdam den «Staatssicherheiten» das Dokustück «Vom Widerstehen» hinzu (R. ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute November 2009
Rubrik: Service, Seite 54
von

Vergriffen