Ein lernendes Projekt

Ein Gespräch mit Mathias Bremgartner, dem Leiter des Migros-Projekts m2act, das die Theaterpraxis in der Schweiz strukturell verbessern will

Migros, das bedeutet in der Schweiz nicht nur Food und Non-Food landauf, landab. Mit ihrem «Kulturprozent» – rund 140 Millionen Franken im Jahr – ist die Migros auch ein Big Player im gesellschaftlichen und kulturellen Engagement in der Schweiz. Innerhalb der Kulturförderung stehen 300.

000 Franken jährlich für das neue Format m2act zur Verfügung, das die bestehenden Förderformate für die Darstellenden Künste nicht ablöst, aber ergänzt: Unter der Leitung des Theaterwissenschaftlers Mathias Bremgartner will m2act namentlich Ko-Kreation, Wissenstransfer, faire Praxis und nachhaltige Strukturen fördern. 

Andreas Klaeui Was waren die Gründe dafür, neben der herkömmlichen Projektförderung 2020 ein neues Fördermodell aufzubauen? 
Mathias Bremgartner Wir haben als Team im Rahmen einer Umstrukturierung die Möglichkeit erhalten, im Bereich der darstellenden Künste ein neues Förderprojekt zu entwickeln. Wir haben zunächst geschaut, was die Bedürfnisse in der Szene sind, wo die aktuellen Brennpunkte liegen und wo Lücken in der Förderlandschaft existieren. 

Klaeui Wo machen Sie diese aus? 
Bremgartner Eine große Lücke besteht insbesondere darin, dass die öffentliche Hand hauptsächlich die ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Januar 2022
Rubrik: Magazin, Seite 66
von Andreas Klaeui

Weitere Beiträge
Impressum/Vorschau 1/22

Impressum

Theater heute

Die Theaterzeitschrift im 63. Jahrgang Gegründet von Erhard Friedrich und Henning Rischbieter

Herausgeber 
Der Theaterverlag – Friedrich Berlin

Redaktion 
Eva Behrendt Franz Wille (V.i.S.d.P.)

Redaktionsbüro 
Katja Podzimski

Gestaltung 
Christian Henjes

Designkonzept 
Ludwig Wendt Art Direction

Redaktionsanschrift 
Nestorstr. 8–9, 10709...

Vitaler Überlebensmodus

Welt um sich spüren, nicht nur online, sondern ganz real, mit Menschen aus anderen Kontinenten in einem Raum, ist in diesen Zeiten zu einem kostbaren Gefühl geworden. Ausgiebig Gelegenheit dazu gab es im Herbst noch einmal in München. Wie durch ein Wunder hat das internationale Spielart-Festival in seinem zweijährigen Turnus genau die Lücke erwischt, in der nach...

Suchlauf 1/22

6./DONNERSTAG 20.15, arte: Feuchtgebiete 
Spielfilm (Deutschland 2013) nach dem Buch von Charlotte Roche von David F. Wnendt, mit Carla Juri, Axel Milberg, Meret Becker, Christoph Letkowski u.a.

15./SAMSTAG 20.15, ORF: König Ottokars Glück und Ende 
Trauerspiel in fünf Aufzügen von Franz Grillparzer, Wiener Burgtheater, März 2006. Inszenierung von Martin Kusej, mit...