Triumph der Illusion

Florentina Holzingers neues Stück «TANZ» empowert Hexen und andere weibliche Luftgeister

Man kann es kommen sehen. Dass in dieser Ballettstunde nicht alles mit richtigen Dingen zugeht, ist eigentlich schon auf den ersten Blick klar. Schließlich steht die Ballettlehrerin Beatrice «Trixie» Cordua mit ihren achtzig Jahren nackt auf der Bühne. Wie selbstverständlich fordert sie ihre Schülerinnen dazu auf, die Ballettstangen auf die Bühne zu stellen, um ihnen zu zeigen, wie sie ihre Körper beherrschen lernen. 

Sind die Tänzerinnen zu Beginn dem Anlass entsprechend noch in Trainingsklamotten gekleidet, fallen auch hier rasch die Hüllen.

Nackt ergehen sie sich in ihren Exercises, die, wie es im Ballett üblich ist, vom kleinsten zum größten aufeinander aufbauen. «Maestro, music», ruft Cordua dazu immer wieder und lässt auch schon mal ein paar fetzigere Klänge als Motivationsschub für die Schülerinnen einspielen. Um «leicht» sein zu können, so der Titel der zweiten Szene, müssen sie sich ihre Spitzenschuhe anziehen. Ist deren zarter Seidenstoff üblicherweise in dezenten creme- und hautfarbenen Tönen gehalten, leuchten die Schuhe hier blutrot. 

Eine kleine Hexe mit einem einzigen blinkenden weißen Zahn hüpft nach einigen Rohrkrepierern beim Anlassen des Motors, brum brum, auf ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Januar 2020
Rubrik: Tanz- und Musiktheater, Seite 36
von Gerald Siegmund

Weitere Beiträge
Daten (1/2020)

Aachen, Grenzlandtheater
26. Schmitt, Enigma

R. Daniel Kuschewsk 

Aachen, Theater
10. nach Jensen, Adams Äpfel

R. Sebastian Martin
18. Bowie und Walsh, Lazarus
R. Christian von Treskow 

Aalen, Theater der Stadt
25. Benzine, Der Zorn der Feiglinge

R. Tina Brüggemann  

Altenburg Gera, THeater
24. Kressin, Als der Herzog über den Herzog herzog

R. Caro Thum (Gera)
29. nach...

Jubiläum: Heiteres Performance-Raten

Auch das postdramatische Theater ist inzwischen in die Jahre gekommen. Mit einer Tagung in der Berliner Akademie der Künste und einem Festival im Kreuzberger Hebbel am Ufer feierte das gleichnamige Buch von Hans-Thies Lehmann soeben seinen 20. Geburtstag. Und weil entsprechende Kulturtechniken im Alter ja erbarmungslos zuschlagen, wurde es bei dieser Gelegenheit...

Mannheim: Die Blow-Jobberin

Wie heißt er denn jetzt umgangssprachlich, der Cunnilingus, der Blow Job für die Frau? Ein merkwürdig bezeichnungsfreier Akt ist das, und das spricht natürlich auch schon für sich. Olivia Öl jedenfalls hätte gern einen, oder mehrere – aber nicht von ihrem Freund Popeye. Da ist die Scham davor: Die Scham vor dem Geruch, vor dem Geschmack, vor dem Überhaupt ihres...