Deutschsprachige Erstaufführungen 2019/20

B
Clare Barron

Dance Nation (Schauspiel Hannover)
Sarah Berthiaume
Nyotaimori (Theater Osnabrück)
Alice Birch
Anatomie eines Suizids (Deutsches Schauspielhaus Hamburg)
Frederik Brattberg
Wieder da (Schauspiel Frankfurt)

C
Mustafa Can

Die Farbe des Morgens an der Front (Theater Paderborn)
Ebru Nihan Celkan
Last Park Standing (Schauspiel Stuttgart)
Tim Crouch
Ich, Malvolio (Kulturzentrum Perchtoldsdorf)

ong>D
Stijn Devillé
Hoffnung (Saarländisches Staatstheater Saarbrücken) 

E
Ceren Ercan

I love you, Turkey! (Theater Nürnberg)

F
Theo Fransz

Liebe Grüße … oder Wohin das Leben fällt (Theater der jungen Welt Leipzig)
Michael Frayn
Streichholzschachteltheater (Rheinisches Landestheater Neuss)

G
Marta Gusniowska

Gans, du hast mein Herz gestohlen! (Hans Otto Theater Potsdam)

H
Lee Hall

Network (Thalia Theater Hamburg)
Ella Hickson
The Writer (Schauspiel Hannover)

J
Julie Maj Jakobsen

Das Abendland (Theater Vorpommern)

K
Lucy Kirkwood

Die Kinder (Theater Braunschweig)
Daniël van Klaveren
Mozarts Schwester (Hans Otto Theater Potsdam)
Gur Koren
5 Kilo Zucker (Mainfranken Theater Würzburg)
Miroslav Krieza
Christoph Kolumbus (Theater St. Pölten)
Finnegan Kruckmeyer
Die Wut, die uns vereint (Schauspiel Hannover)

L
Hanoch ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von Theater heute? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle Theater-heute-Artikel online lesen
  • Zugang zur Theater-heute-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von Theater heute

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Theater heute Jahrbuch 2019
Rubrik: 2019/20, Seite 183
von

Vergriffen
Weitere Beiträge
Böhmen am Meer

Seitdem Shakespeare in seinem «Wintermärchen» Böhmen kurzerhand am Meer angesiedelt hatte («Bohemia. A desert country near the sea»), spukt der Mythos jener utopischen Landschaft durch die europäische Literaturgeschichte. Am Ende seines neuen Stücks lässt auch Jaroslav Rudiš Böhmen und Sachsen im Meer versinken, und nur ein Ort, der «Teufelsberg», ragt noch aus dem...

Die Grundfragen der Spezies

Behaupte noch jemand, die Gegenwartsdramatik stelle nicht die Fundamentalfragen der Spezies! In «Tartuffe oder das Schwein der Weisen», der Molière-Variation des Pop-Künstlers PeterLicht am Theater Basel, philosophieren hypertrendige Zeitgenossinnen und Zeitgenossen wie «die Perni», «die Elmi» oder «der Orgi» abendfüllend über nichts anderes als das existenzielle...

Ein echter Daniel Schmid

Beim Atelier-Rundgang der Berliner Univer­sität der Künste 2014 stand da ein ominöser schwarzer Kubus mit zwei grünen Knöpfen. Das Betätigen des einen Knopfes generierte eine neue, scheinbar willkürliche Zahl auf dem Display. Beim Betätigen des anderen Knopfes wurde ebendiese Zahl auf einen weißen Sticker gedruckt.

Die Leute drückten so lange auf den Knöpfen...