Hervé Koubi «Sol invictus»

Neuss

Tanz - Logo

Dezember, Sonnenwende, Tag der Geburt der Sonne: Dies natalis solis invicti. Römischer Kult zu Ehren der Unbezwingbaren. Eingeführt im dritten Jahrhundert von Aurelius, später christianisiert als Natale: Weihnachten. Und auch der «Sonntag» geht auf diesen römischen Sonnenkult zurück. Aber nicht darum geht es Hervé Koubi, wenn er sein neues Stück «Sol Invictus» nennt – die Parallele ist ein andere, zu finden in der kulturell einigenden Rolle des römischen Festtags, der vor allem in der Armee begangen wurde.

Die Sonne als universeller Gegenstand der Verehrung sollte die verschiedenen Kulturen des weitläufigen Reichs überlagern. Für Koubi liegt darin auch eine persönliche Note. Denn der Choreograf aus Cannes huldigte in vielen seiner früheren Stücke den algerischen Wurzeln seiner Familie und schuf atmosphärische, harmonisch-sinnliche Fresken aus urbanen Tänzen. Dabei lernte er zunächst Ballett in Cannes an der Schule von Rosella Hightower und tanzte später in zeitgenössischen Kompanien.

Der Hip-Hop war für ihn eine Brücke zur arabischen Hemisphäre des Mittelmeers. Da passt es gut, dass der römische Sonnenkult orientalische Wurzeln hat. Mit seiner eigenen Hymne an die unbezwingbare ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz November 2023
Rubrik: Kalender, Seite 39
von Thomas Hahn

Weitere Beiträge
Videoüberwachung

Jasmine Fan lebt nahe dem Hamburger Kriminalitätsschwerpunkt Reeperbahn. Nach einem Einbruch in ihrem Umfeld installierte die Hausverwaltung eine Videoüberwachung, kontrolliert über den im Erdgeschoss gelegenen Sexshop, weswegen sich Bilder von Sexualität, Alltag und Bedrohung geisterhaft überlagerten. Fan entwickelte aus dieser Erfahrung das Stück «Color», in dem...

Highlights 11/23

On tour
BATSHEVA DANCE COMPANY
Ohad Naharin zählt als Hauschoreograf der Batsheva Dance Company zu den wichtigsten Tanzschaffenden der Gegenwart, nicht zuletzt, weil er mit Gaga eine neue, individuelle Bewegungssprache etabliert hat. Aktuell ist seine Arbeit «Last Work» beim Hessischen Staatsballett zu sehen, aber auch Batsheva ist im November endlich wieder auf...

Auditions, Workshops, Wettbewerbe 11/23

Auditions
cie. toula limnaios, Berlin

Audition für erfahrene und professionelle männliche Tänzer mit sehr guter zeitgenössischer Technik am 24. und 25. November 2023 in Berlin Bewerbungsschluss: 19. November Bewerbung per E-Mail an
leitung@toula.de; Infos: toula.de

Fortbildung
Zertifikatsprogramme in Laban/ Bartenieff Bewegungsstudien

Deutschsprachiges...