Vermischtes 10/23

Toxisch
BRITISCHE AKADEMIEN
Die Exzellenz ist das eine, die Arbeitsatmosphäre offenbar das andere: Wie die BBC Mitte September berichtete, haben 50 ehemalige Schüler*innen von Royal Ballet School und Elmhurst Ballet School schwere Anschuldigungen gegen die in London und Birmingham ansässigen Ausbildungsakademien erhoben. Demnach gab es hier wie dort zahlreiche Fälle von Bodyshaming und Bullying, Erkrankungen wie Anorexie und Depression wurden getriggert – traumatische Erfahrungen und Vorkommnisse, die sich zwischen 2004 und 2022 abgespielt haben sollen.

Beide Schulen verwahrten sich gegenüber der BBC gegen die Vorwürfe. Allerdings hat eine Ex-Schülerin inzwischen Strafanzeige gestellt und die stattliche Anzahl von 50 Belastungszeug*innen spricht ebenfalls für sich. Die BBC bleibt dran. Dorion Weickmann

Stipendien
PINA BAUSCH FELLOWSHIPS
Für eine kurze Zeit treffen sie aufeinander, die Stipendiat*innen des «Pina Bausch Fellowship», bevor sie wieder hinausziehen in die Welt, um Erfahrungen mit selbst gesuchten Partnern zu sammeln. Bereits zum achten Mal haben die Pina Bausch Foundation und die Kunststiftung NRW das «Pina Bausch Fellowship for Dance and Choreography» vergeben. Die ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Oktober 2023
Rubrik: Service, Seite 65
von

Weitere Beiträge
Screening 10/23

JEAN-CLAUDE VAN DAMME: KARATE-DIVA
Jean-Claude Van Damme war in den Neunzigern einer der größten Stars des körperbetonten Actionkinos, in den vergangenen Jahren konnte er mit selbstkritischen und -ironischen Rollen ein kleines Comeback feiern. Was der 1960 in Brüssel geborene Schauspieler allerdings auch ist: ausgebildeter Balletttänzer. An seinem Beispiel lässt...

Side step 10/23

Pro und Contra
TANZ UND DIGITALITÄT
Immer mehr Künstler*innen experimentieren mit digitalen Medien. Deren Möglichkeiten sind noch lange nicht erschöpft. Gleichzeitig gelten sie als Gefahr, die nur durch das Tanzen gebannt werden kann – hier zwei Beispiele.

Pro: Wer durch ein Teleskop oder ein Mikroskop schaut, wundert sich nicht, etwas anderes zu sehen als das, was...

Lustbogen

Was er da zu sehen bekam, war für den jungen Sigmund Freud schwer zu fassen: Frauen, deren Körper sich wie ein Rundbogen wölbte – Füße und Kopf auf dem Klinikbett, während die Taille wie im Zenit über der Matratze schwebte. Und das war kein seltener Anblick, sondern an der Tagesordnung an der Pariser Salpêtrière, wo der Neurologe Jean-Martin Charcot vorzugsweise...