ausstellungen und tanz im TV

TV

3sat, www.3sat.de
4. Febr., 20.15h: «Alonzo King Lines Ballet»: Aus Alonzo Kings Repertoire werden zwei Choreografien gezeigt, die in San Francisco 2011 aufge­zeichnet wurden: «Scheherazade» und «Triangle of the Squinches»

arte, www.artepro.com
7. Jan., 1.20h: «Der Nussknacker», Ch.: Aaron S. Watkin, Semperoper Ballett, Dresden, D 2011
7. Jan., 17.30h: «Metropolis» entdeckt Tanztheater als Rockkonzert und porträtiert den lautesten Choreografen der Gegenwart: Hofesh Shechter  

ZDFkultur, kultur.zdf.

de
11. Jan., 20.15h; 12. Jan., 3.15h, 8.45h: «Suche nach Schwerelosigkeit», Vladimir Malakhov – ein Porträt, Film von Carsten Fiebeler, D 2003
11. Jan., 21.15h; 12. Jan., 4.15h, 9.40h: «Caravaggio. Ein Ballett entsteht», Film von Marita Stocker, D 2009
11. Jan., 21.45h; 12. Jan., 4.45h, 10.10h: «Caravaggio», Ch.: Mauro Bigonzetti, Staatsballett Berlin, Staatsoper Unter den Linden, 2008
11. Jan., 23.15h; 12. Jan., 6.20h, 11.40h: «Backstage»: «Symphony of Sorrowful Songs» mit Vladimir Malakhov und Nadja Saidakova, Film von Antonia Lerch und Benno Trautmann, D 2010
11. Jan., 23.30h; 12. Jan., 6.35h, 11.55h: «Startänzer Vladimir Malakhov», Film von Hans Hulscher, D 2003
18. Jan., 20.50h; 19. Jan., ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Januar 2012
Rubrik: kalender und kritik, Seite 52
von

Weitere Beiträge
kunst macht tanz

Daniel Dobbels, Sie haben untersucht, wie Choreografen sich im 20. Jahrhundert von Traditionen befreiten, nach neuen Körperbildern suchten und dabei der modernen Kunst begegneten. Die Beziehung des Tanzes zur bildenden Kunst ist weit intensiver als jene zur Musik. Der fruchtbarste Dialog zwischen modernem Tanz, Malerei und Bildhauerei entwickelte sich zwischen 1910...

nutzungsrecht an einer choreografie

Als Choreograf sind Sie Urheber im Sinn des deutschen Urheberrechts. Das gilt unabhängig davon, ob Sie im Auftrag eines anderen eine Choreografie erarbeiten oder diese Choreo-grafie direkt mit ihrer eigenen Kompanie zur Aufführung bringen. Anders als etwa in den USA gibt es bei uns nicht den Grundsatz, dass ein Urheber, der ein Werk im Auftrag eines anderen...

highlights

berlin: tanztage
Alles glänzt? Bloß nicht. Der Putz bröckelt von der Decke – nach wie vor, aber ornamentaler als früher. Denn die von Sasha Waltz und Jochen Sandig gegründeten Sophiensaele wurden renoviert, ebenso die Leitung. Seit Herbst amtiert Franziska Werner. Peter Pleyer belebt nun das alte, neue Gemäuer mit der 21. Ausgabe der «Tanztage» – jenem...