wien: Ashley Page: «Ein Reigen»

Vielleicht hat der Auftraggeber Manuel Legris genau darauf spekuliert: Ashley Page, Ex-Tänzer des Royal Ballet, Ex-Direktor des Scottish Ballet, war zweimal als Choreograf erfolgreich, und zwar als Arrangeur der weltweit übertragenen Tänze fürs traditionelle Neujahrskonzert der Wiener Philharmoniker. Das Staatsballett hatte dabei in fein ziselierter, neoklassischer, durchaus an Frederick Ashton erinnernder Choreografie geglänzt.

Was konnte schon falsch sein, Page mit einem größeren Auftrag zu bedenken, der – einmal mehr – ein verkaufsträchtiges Wien-Image herausstellen sollte, wenn auch diesmal nicht mit Walzer und Polka aus der Strauß-Familie. Dazu kommt, dass Legris‘ Kompanie nicht nur die Staatsoper betanzt, sondern eben auch die Volksoper, die – und das ist nicht unfreundlich gemeint – als Vorstadttheater ihr Publikum hat. Kurzum: Ashley Page nahm sich für die Volksoper Arthur Schnitzlers Schauspiel «Reigen» vor, fand darin aber, wie er in Interviews anmerkte, zu wenige Figuren. So würfelte er munter auf die von Antony McDonald mit Postkarten ähnlichen Deko-Teilen zugestellte Drehbühne das ganze Wien des Fin de siècle – von Gustav Mahler über Sigmund Freud bis zur Fotografin ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Juni 2014
Rubrik: kalender und kritik, Seite 46
von Andrea Amort

Weitere Beiträge
Tanzschulen

 

deutschland

Bad Soden
Ballettschule Ulrike Niederreiter
Dipl. Ballettpädag. Ballett/Jazz/Modern/Charakter/tänzerische Früherziehung. Ausbildung bis zur Akademiereife. Ballettmärchen.
An der Trinkhalle 2B, D-65812 Bad Soden/Ts., Tel. +49-6196-228 49
www.ballett-badsoden.de


Bamberg
Tanzwerkstatt
Stätte für Zeitgenössischen Tanz. Nürnberger Straße 108 k, D-96050 Bamberg
...

luxemburg: Fumiyo Ikeda: «Amness»

Man kennt sie als Rosas-Urgestein und Gründungsmitglied der von Anne Teresa De Keersmaeker 1983 ins Leben gerufenen Kompanie. Doch Fumiyo Ikeda ist nicht nur eine renommierte Tänzerin; seit 2007 beschreitet die Japanerin vermehrt auch kreative Pfade – als Choreografin sowie als Partnerin international namhafter Künstler und Performer. Mit Alain Platel und Benjamin...

tatjana

Lera Auerbach, wann kam es zu Ihrer Zusammenarbeit mit John Neumeier? Und wie tauschen Sie sich eigentlich während Ihrer gemeinsamen Arbeit an «Tatjana» aus?
Im September 2007 wurde mein «Russisches Requiem» von den Bremer Philharmonikern und dem Lettischen Staatschor uraufgeführt. John Neumeier und der inzwischen verstorbene Klaus-Peter Seibel, der das Ballett...