wer

nicht auf Schlittschuh-Pirouetten und Skizirkus steht, hat im Januar schlechte Karten: klirrende Kälte draußen, Post-Neujahrs-Depression drinnen – und sämtliche «Nussknacker»- Tröstungen aufgezehrt. Aber diese Nächte! Sternenklar wölbt sich der Himmel und schaut auf uns Menschenzwerglein herab, gerade so, wie es Arnold Schönbergs «Verklärte Nacht» besingt. Philippe Saire hat das intime Kammerspiel ins Kollektive erweitert (S. 16). Genauso lässt «Choreartium», Léonide Massines vom Bayerischen Staatsballett grandios aufpoliertes Ensemble-Juwel (S.

8), das Gemeinschaftsprinzip leuchten.

Anderswo klinken sich Einzelkämpfer aus dem Kompanieverbund aus – und suchen sich dafür exklusive Verbündete. Zu ihnen gehören Agenturen wie Ardani Artists (S. 20), die sich binnen eines Jahres gleich mehrere internationale Tanz-Hochkaräter unter den Nagel gerissen und die Branche mit einer Art Netrebko-Fieber infiziert haben: Auftritt gegen Höchstgage. Die Stars handeln sich den Vorwurf der Truppen-Sabotage ein und kontern mit dem Recht auf künstlerische Emanzipation. Mal ehrlich: Soll eine Polina Semionova sich verkneifen, was ein Peer Steinbrück bedenkenlos tut – den eigenen Marktwert versilbern? ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Januar 2013
Rubrik: editorial, Seite 1
von

Weitere Beiträge
abgang: trisha brown

Ohne viel Aufhebens hat die Grande Dame des postmodernen Tanzes ihren Rückzug verkündet. Trisha Brown, eine der einflussreichsten Choreografinnen des 20. Jahrhunderts, schließt ihr rund 100 Stücke umfassendes Werkverzeichnis. Eine Sprecherin der Trisha Brown Dance Company erklärte in New York, dass die 76-Jährige gesundheitlich zu angeschlagen sei, um weiter zu...

Workshops, Auditions, Ausschreibungen

  auditions______

Friedrichstadt-Palast, Berlin
Dancers (f/m) with acrobatic skills and experience in show, jazz, tap and hip hop dance. Classic and modern dance training essential
Audition: March 11, 12, 2013
Applications with CV and photo to: ballettdirektion@show-palace.eu

Carte Blanche, Bergen
Dancers (f/m) with solid ballet and contemporary dance technique,...

geheime scores

Mit Begeisterung erzählt die amerikanische bildende Künstlerin Sharon Lockhart im Thyssen-Bornemisza Art Contemporary-Atelier in Wien von ihrer persönlichen Entdeckung: Während einer Forschungsreise durch Israel stößt Lockhart 2008 in Holon, im Ballungsraum von Tel Aviv, auf den Nachlass der kurz zuvor verstorbenen, charismatischen Tänzerin, Choreografin und...