Vorschau, der Weg zu tanz 1/21

Tief im Nordwesten

Das Wetter ist launisch, der Menschenschlag eher dickschädlig, eigentlich so gar kein Revier für einen gebürtigen Pariser. Aber Antoine Jully hat sich auf Oldenburg eingelassen – und umgekehrt. Seit 2014 leitet der 42-Jährige das Ballett des Staatstheaters: elegant, erfolgreich und alles andere als elitär   
 

Kinsun Chan

Die Schweizer begeistern sich derzeit hellauf für den Tanz – auch in St. Gallen, wo der junge Spartenleiter für Vielfalt auf der Bühne sorgt.

Ein Porträt des Mannes, der bei Heinz Spoerli und Richard Wherlock in die Lehre ging und nun selbst ein angehender Meister ist


Streaming

Ob Genuss oder Graus ist Ansichtssache – die digitale Versendung ganzer Aufführungen, Konferenzen, Diskussionen hat sich jedenfalls durchgesetzt. Was macht das Format für den Tanz attraktiv, wo liegen die Chancen, wo die Grenzen? «La Bayadère» von Rudolf Nurejew auf www.chezsoi.operadeparis.fr 
 

Der direkte weg zu Tanz

www.der-theaterverlag.de/tanz 
 

Social Media

Facebook: tanz-zeitschrift

 

Haben Sie eine Frage oder einen Kommentar?

Schreiben Sie bitte an: redaktion@tanz-zeitschrift.de

 

Wollen Sie eine Veranstaltung ankündigen?

Schicken Sie bitte Ihre Informationen ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Januar 2021
Rubrik: Service, Seite 64
von

Weitere Beiträge
Köln live stream: Richard Siegal «All for one and one for the money»

Typisch Richard Siegal: In einer Zeit, in der das Wort «Streaming-Theater» viele mürrisch aufknurren lässt, da trumpft der Choreograf auf. Längst ausgewiesener Experte für Digitales und Hightech, liefert er eine Uraufführung, die kein hilfloses Ersatzprogramm ist, sondern ein speziell für den virtuellen Raum kreiertes Ballett. Oder eigentlich: eine live...

Kalender 1/21

Deutschland

Aachen

Theater
«Die Schöne und das Biest – La Belle et la Bête», Oper von Philip Glass in einer Inszenierung von Reinhild Hoffmann. 17., 21., 29. Jan.; www.theateraachen.de 
 

Augsburg

Theater
Pay-per-View in der Mediathek: «Winterreise» von Ricardo Fernando zu Musik von Franz Schubert (tanz 12/20): Im Bezahl-Stream: Premiere «Creations»,...

Highlights 1/21

Göteborg: 12 Songs

Nach der Wiedereröffnung des Opernhauses in Göteborg wird es zum ­Monatsende die ganz große Sause geben, ein musikalisches Crescendo mit der norwegischen Liedermacherin Ane Brun, kombiniert mit Hofesh Shechter, dem nicht minder gefeierten britischen Rockstar unter den Choreografen. Den Auftakt des zweigeteilten Abends macht Kenneth Kvarnström....