Ute Bühler

und das Chladek-System

Das Chladek-System in drei Sätzen …                                                                         Rosalia Chladek (1905–1995) gilt als eine der bedeutendsten Wegbereiterinnen des Ausdruckstanzes. Sie tanzte, choreografierte und entwickelte ihre eigene Bewegungs- und Tanztechnik: das Chladek-System. Es basiert auf den anatomischen und physikalischen Gegebenheiten. Es vereint Körperbewusstheit und Bewegungslust und ermöglicht eine differenzierte Bewegungsqualität.

Es ist eine Methode, die tänzerische Bewegung durch Spüren und Entdecken vermittelt. Zentral ist der Begriff der Spannungsdifferenzierung.

Wie sieht das konkret aus?                                                                                             Das ­richtet sich nach der Klientel, also immer anders. Wir arbeiten mit Tänzern, Schauspielern, Musikern, Sportlern, Physiotherapeuten, Kindern. Einen Übungskanon gibt es nicht. Wir entwickeln Bewegungen nach den Grundprinzipien Körperverhalten (passiv, aktiv, gleichförmig, labil ...), Gewichtsverlagerung, Bewegungsansatz (peripher oder zentral) und Ökonomie. Spannen Sie zum Beispiel den Körper kontinuierlich, so wirkt er der Schwerkraft entgegen, längt sich ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2009
Rubrik: The Teacher, Seite 64
von Katja Werner

Vergriffen