Termine 12/21

Deutschland
Augsburg Theater
 «Dimensions of Dance. Part 3», Choreografien von Alexander Ekman, Johan Inger und Ballettdirektor Ricardo Fernando. 2. Dez. «Winterreise», Tanztheater von Ricardo Fernando nach Schuberts Liederzyklus. 4., 18. Dez. «Creations»: «bel inconnu» von Patrick Delcroix und «Poco» von Mauro Astolfi. brechtbühne im Gaswerk, 10. Dez. Premiere «Moving (Arbeitstitel)», Kammerballettabend mit einer Choreografie von Peter Chu, brechtbühne im Gaswerk, 22. Dez., 7., 13., 20. Jan.; 

de/" rel="nofollow" target="_blank">www.staatstheater-augsburg.de 

Berlin Ballhaus Naunynstraße «Auf meinen Schultern», Soloperformance von Raphael Hillebrand. 27.–30. Dez.

Ballhaus Ost «Die Ausschreitung | Le débordement | The Incident», Science-Fiction-Performance von Cécile Bally und Emma Tricard. 2.–4., 21. Dez.; www.ballhausost.de 

Berliner Schloss «Der Widersprüchliche. Begegnungen mit Alexander von Humboldt, Theater, Tanz, Performance. 9.–11., 17.–19., 22. Dez.; www.humboldtforum.org 

Chamäleon «What Will Have Been», Show von Yaron Lifschitz für die Akrobat*innen des Circa Contemporary Circus. 1.–5. Dez. «Circa´s Peepshow». 9.–31. Dez.
www.chamaeleonberlin.com 

Deutsche Oper Kinder ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Dezember 2021
Rubrik: Kalender, Seite 36
von

Weitere Beiträge
Impressum tanz 12/21

tanz
Zeitschrift für Ballett, Tanz und Performance
Herausgeber
Der Theaterverlag – Friedrich Berlin

Redaktion
Sofie Goblirsch, Marc Staudacher, Dorion Weickmann (Leitung), Arnd Wesemann
Nestorstraße 8-9
10709 Berlin
Tel. +49-(0)30-254495-20, Fax -12 redaktion@tanz-zeitschrift.de www.tanz-zeitschrift.de 

Gestaltung & Bildredaktion
Marina Dafova

Anzeigen /...

Buch, CD, DVD 12/21

CD des Monats
BALLETS RUSSES
Man kann den «tiefen Schock» der Orchestermusiker nachempfinden, als sie Strawinskys «L’Oiseau de feu» zum ersten Mal auf historischen Instrumenten probten. Streichinstrumente mit Darmsaiten, Blechbläser mit kleiner Bohrung, Harfen französischer Bauart klingen einfach anders als heutiges Instrumentarium. Kein Wunder, wenn man...

Abou Lagraa «wahada», Andonis Foniadakis «paron»

Sie huldigen, jeder auf seine Art, der Emotion, dem Kostüm und einer zeitgenössischen Idee von Romantik. Hinzu kommt: Beide sind Vertreter einer doppelten Kultur mediterranen Ursprungs: Andonis Foniadakis stammt aus Griechenland, Abou Lagraas Eltern kommen aus Algerien. Nun finden sie in einem Programm des Ballet du Grand Théâtre de Genève zueinander. Bei Lagraa...