Tanzausbildung NRW in der Kritik: Stephan Brinkmann

Tanzausbildung NRW in der Kritik

Tanz - Logo

Zum 90-jährigen Geburtstag der alten Dame Folkwang richteten Stephan Brinkmann und Henrietta Horn ein öffentliches Symposium aus als «neues, mutiges Format über die Ausbildung». Brinkmann, Mitglied des Vorstands des Instituts für Zeitgenössischen Tanz (IZT) der Folkwang Universität der Künste, blickt Richtung Zukunft. Vieles sei in Bewegung geraten, sagt er und schiebt hinterher: «Wir waren aber nicht erstarrt, wir sind immer neugierig gewesen. Jetzt müssen wir aus Gewohnheiten heraustreten und neue Formate suchen.

» Als Folkwang-Absolvent, ehemaliges Ensemblemitglied des Folkwang Tanzstudios (FTS) und des Wuppertaler Tanztheaters muss der Professor es schließlich wissen. 

Der Schritt in die Öffentlichkeit war klug und notwendig. Denn das IZT steht im Jubiläumsjahr arg in der Kritik. Unruhe löste im Frühjahr eine Begutachtung im Auftrag des Kulturhochschulbeiratsrats aus. Eine Tanzkommission hat die Ausbildungen an der Hochschule für Musik und Tanz (HfMT) Köln und eben der Folkwang Universität in Essen unter die Lupe genommen. 

Über den Anlass wird spekuliert. Einige vermuten die Absicht einer Fusion beider Institute. Doch von einer Zusammenlegung ist in dem Gutachten keine Rede. ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Dezember 2017
Rubrik: Menschen, Seite 30
von Bettina Trouwborst

Weitere Beiträge
Tanz mit der Kamera

Was treiben die Herrschaften da bloß, in diesem riesenhaften Goldfischglas ohne Wasser? Die Damen tragen Schaftstiefel und hautenge Schlauchkleider, die Herren futuris-tische Uniformen, mit stoischer Miene wippt man aneinander vorbei: Hände in den Nacken, Ellbogen seitlich ein- und ausklappen, Schritt, Schritt, Partnerwechsel und die Arme kreisrund von unten nach...

Einatmen und Entdecken

92 Jahre alt ist Fe Reichelt, aber sie wirkt -energiegeladen und wach ohne jede Einschränkung. Für das Gespräch hat die Tänzerin und Tanztherapeutin in ihre Wohnung nahe dem Berliner Nollendorfplatz eingeladen. Vorne liegt die belebte Straße mit ihren Imbissbuden und Cafés, Dönerduft zieht bis hinauf in den 4. Stock. Nach hinten blickt man in Baumkronen. Fotos im...

Andrey Kaydanovskiy

Etwas blass, sehr schlank und im blauen Sweater, den er auch ein paar Stunden zuvor für einen russischen Fernsehbericht anlässlich seiner Proben am Moskauer Taganka-Theater anhatte, kommt Andrey Kaydanovskiy zum Gespräch in Wien. An der Donau ist sein Lebensmittelpunkt, weil hier die kleine Tochter und seine Frau zu Hause sind, die charismatische Rebecca Horner,...