Tanz im TV

Die Tanz- und Ballett-Highlights im März im Fernsehen: u. a. mit Sidi Larbi Cherkaouis «Foi».

Die Welt kann protestieren, aber es gibt keinen Aufstand, nur Niedergeschlagene. Keine Gegenwehr, nur sich selbst Verletzende. Keine Revolution, nur ein Ungeheuer gebärender Schlaf. Old Europe eben. «Thou shalt not kill», sagt der Tänzer Derryl E. Woods, dann dreht Joanna Dudley die Gasflasche auf, und die Bühnenwelt versinkt in tiefes Koma. Besser konnte er die Lage des Westens am Vorabend des Irakkriegs 2003 nicht auf den Punkt bringen.

Sidi Larbi Cherkaouis «Foi» tanzt locker von der Gegenwart zum rechten Glauben zurück, entführt scheinbar nostalgisch ins Mittelalter der Religionskriege und schließt dort Fortschritt mit Inbrunst kurz. Ein Meisterwerk, perfekt zum Aufwachen am 21. März auf arte, 9.45 Uhr.
 

arte
2. März, 3.00h; 22. März, 10.15h: «Sylvie Guillem – Tanz auf dem Vulkan», Dokumentation von Françoise Ha Van, F 2009
20. März, 23.30h: Metropolis – Anne Teresa De Keersmaeker und Jérôme Bel: «3Abschied»
21. März, 9.45h: «Foi», Ch.: Sidi Larbi Cherkaoui, D 2004

Classica auf SKY
1. März, 23.15h: «Seul», Ch.: Petr Zuska, Prager Kammerballett
5. März, 20.15h: «Couples», Ch.: H. van Manen, Nederlands Dans Theater
5. März, 21.15h: Maurice Béjart – Impressionen
8. März, 23.15h: ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2010
Rubrik: Service, Seite 40
von

Vergriffen