«Der Feuervogel»

Als Strawinskys «Sacre» unter dem Titel «Rhythm Is It!» in die Kinos kam, machte das Education-Programm der Berliner Philharmoniker Schlagzeilen. Inzwischen ist das Tanzprojekt mit Problemkindern, eine unter vielen Initiativen von Zukunft@BPhil, fast schon so was wie Kult. Nach «Daphnis et Chloé» von Mau­rice Ravel im Vorjahr stand diesmal Der Feuervogel von Igor Strawinsky auf dem Programm. Erstmals mit dabei: eine Gruppe tanzender Senioren.

«Schmuck und Kaugummi müssen draußen bleiben!» Auf dem Boden der Berliner Arena ist ein großes Geviert markiert. Wer den Tanzteppich betritt, muss sich den Bedingungen aller Beteiligten unterwerfen. Keine Schuhe! Auch nicht Socken! Volker Eisenach, Co-Choreograf beim 22. Projekt von Zukunft@BPhil, bleibt hart. Nur wer barfuß agiert, kann am Warm-up teilnehmen.

Vor allem: «Nicht den Kaugummi runterschlucken! Spuckt ihn in einen der Mülleimer, die wir aufgestellt haben!»
Über 200 Kinder, Jugendliche und Senioren haben sich an diesem Nachmittag in der riesigen Halle in Treptow versammelt. Fünf Wochen lang haben die einzelnen Gruppen für sich in den verschiedenen Stadtteilen geprobt. Heute treffen sie zum ersten Mal aufeinander. Da gilt es gewisse Regeln zu beachten. Erst die Erwachsenen. Sie sollen am Rand Stellung beziehen. Dann die Kleinen. Kichernd betreten die Kids aus der Bruno-Bettelheim-Grundschule aus Berlin-Marzahn das abgeteilte Areal. «Sucht euch einen Platz neben jemandem, den ihr nicht so gut kennt!», übersetzt der Leiter der Faster-Than-Light-Dance-Company eine Direktive seiner Chefin. Susannah Broughton steht auf einem kleinen Podest und lenkt mit lauter Stimme die ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Juni 2005
Rubrik: Social Dance, Seite 32
von Hartmut Regitz, Ramona Bothe-Christl, Michaela Schlagenwerth

Vergriffen