screening

screening_________ natalia osipova im kino
Gleich zweimal hintereinander hat das Bolshoi unlängst den Kinos Rekordbesucherzahlen beschert, mit Übertragungen von «Nussknacker» und «Schwanensee». Die Besetzung, die der «Swan Lake» des Royal Ballet jetzt aufbietet, könnte die Moskauer Konkurrenz indes vom Thron stoßen: Ex-Bolshoi-Star Natalia Osipova, nunmehr Londons Darling #1 (tanz 7/14), gibt live aus Covent Garden die Schwanenkönigin, von Matthew Golding prinzlich assistiert.

Die von Anthony Dowell 1987 produzierte Version wird zwar ob ihrer Ausstattung öfter als altmodisch abgetan. Doch die Ergänzungen, die Frederick Ashton und David Bintley der Originalchoreografie hinzugefügt haben, erfreuen bis heute selbst das kritischste Auge. Deshalb brummt nicht nur regelmäßig der Ticketverkauf am Royal Opera House, sondern mutmaßlich auch der an den Kinokassen, am 17. März; uci-kinowelt.de;

Screening Live-Kinoübertragungen aus dem Royal Opera House London,
uci-kinowelt.de (tanz 3/14)
17. März, 19.15h: Das Royal Ballet tanzt Anthony Dowells «Schwanensee»-Produktion mit Natalia Osipova als Odette/Odile und Matthew Golding als Prinz Siegfried
1. April, 20.15h: Kurt Weills «Rise and Fall of the ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2015
Rubrik: kalender, Seite 54
von

Weitere Beiträge
Newcomer: Alexander Trusch

als Newcomer vorzustellen, wird zumindest den regelmäßigen Besucher beim Hamburg Ballett befremden. Denn irgendwie ist der Sunnyboy mit der frech blitzenden Zahnlücke doch immer schon da gewesen. Umso erstaunlicher allerdings, wie er nach wie vor mit jedem Auftritt das Publikum aufs Neue begeistert. Im Dezember 2013 beispielsweise, als es selbst seinem Chef John...

Antwerpen on tour

Philippe Decouflé, vor zwei Jahrzehnten noch Frankreichs inoffizieller Zeremonienmeister für alle möglichen Anlässe, schlägt sein visuelles Zauberbuch auf. Er zieht jede Menge schillernder Figuren hervor und dreht einen der größten Mythen durch die Revue-Mühle: Faust! Wen bitte? «Faust, eine deutsche Legende von Friedrich Wilhelm Murnau» heißt es im...

Heidelberg

Nanine Linning kennt keine Berührungsängste. Schon vor Jahren holte sie bei «Francis Bacon» ihre Zuschauer auf die Bühne, und auch beim «Requiem» in Osnabrück ließ sie es nicht bei bloßer Tuchfühlung bewenden. Noch nie hat sie allerdings ihr Publikum so zu Performern gemacht wie in «Hieronymus B.» In zwei Gruppen eingeteilt, führt ein Parcours die Besucher zunächst...