Rhythm Is It!

«You can change your life in a danceclass», sagt Royston Maldoom. Wie das geht? Jürgen Trimborn über Deutschlands erfolgreichsten Tanzfilm.

«Rhythm Is It!» ist ein Blick hinter die Kulissen. Ein Werkstattfilm, der die Geschichte eines außergewöhnlichen Projekts erzählt, das 2002 von der Berliner Philharmonie unter der Leitung von Sir Simon Rattle initiiert worden ist.

Unter Anleitung professioneller Musiker und Choreografen bereiten 250 Kinder und Jugendliche aus Berliner Grund- und Oberschulen – in verschiedenen Altersstufen zwischen elf und siebzehn Jahren, und aus verschiedenen sozialen und ethnischen Hintergründen (aus 25 verschiedenen Nationen) – eine Aufführung des von Igor Strawinsky 1913 uraufgeführten Balletts «Le Sacre du printemps» vor.
Die meisten von ihnen haben bisher mit Tanztheater und klassischer Musik keine Berührung gehabt, haben nie in ihrem Leben getanzt, und viele von ihnen meldeten sich nur, weil sie so für die Dauer von sechs Wochen die Schule schwänzen durften. Das Ziel ist eine für Januar 2003 geplante Aufführung in der Berliner arena Treptow, bei der die Schüler sich beweisen sollen: vor 3000 Zuschauern. Bis dahin ist es ein hartes Stück Probenarbeit, zunächst die mühevolle Überwindung anfänglicher Hemmnisse und, in der Anfangsphase, immer wieder der Wunsch, alles hinzuschmeißen und  ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Jahrbuch 2005
Rubrik: Schwerpunkt, Seite 44
von Jürgen Trimborn

Vergriffen