Sandra Chatterjee

Sandra Chatterjee is an independent choreographer from Munich working in the genre of contemporary dance with a basis in Indian dance. Her studies took her from Munich to India, Honolulu (BA Dance Ethnology, Uni. of Hawaii at Manoa) and Los Angeles (MA in Dance, PhD in Culture and Performance, UCLA). Her choreography and teaching are informed by her training in classical Indian dance (Kuchipudi and Bharatanatyam), Polynesian dance, (post)modern dance, and Yoga.

She is a founding member of the Post Natyam Collec-tive, a network of independent choreographers and scholars who critically engage with South Asian aesthetics and work in the genres interdisciplinary performance, video and scholarship.

What do you teach? Contemporary dance with a basis in Indian dance and classical
Indian dance. Also theoretical courses at university, e. g. World Dance Histories, last year also “hybridity” in theory and artistic practice, Indian dance (socio-cultural contexts)
(visiting scholar, UCLA). With my colleagues from the Post Natyam Collective I am developing a curriculum based on South Asian dance forms: contemporary dance technique, choreography, interdisciplinary performance and improvisation and ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Juni 2008
Rubrik: The Teachers, Seite 60
von Katja Werner

Vergriffen
Weitere Beiträge
Kader Belarbi

 

Kader Belarbi wird am am 13. Juli seine Bühnenkarriere an der Pariser Opéra offiziell beenden, nach einem letzten Auftritt in Carolyn Carlsons «Signes» – einem Werk, das er zusammen mit Marie-Agnès Gillot tanzt (und das ihn schon jetzt auf DVD etwas unsterblicher gemacht hat). Längst hat er unterdessen eine Karriere außerhalb des Hauses begonnen.

Schon seit 1991...

Leonce & Lena

Georg Büchners Drama als Ballett. Das geht. Das geht sogar gut. Bei Christian Spuck, zu Gast am Essener aalto ballett theater
Von Georg Büchners Drama als Ballett. Das geht. Das geht sogar gut. Bei Christian Spuck, zu Gast am Essener aalto ballett theater

Politisch ist sie den Deutschen ein Anachronismus, doch als Quell für Skandälchen, bunte Bildchen und vor allem...

Gilles Jobin

Der Westschweizer hat ein Computerprogramm namens «Text to Speech» gefunden, das ihm erlaubt, Texte einzuspeichern, die dann in beliebiger Sprache und Stimmlage aus den Boxen schallen. er packt ein Thema dazu, das jedem Staatsbürger der Welt vertraut ist: Religionskrieg und Terrorismus. Neu ist auch der Gag nicht: Stellt euch vor, Krieg fände bei euch statt, in der...