retour à berratham

Der Schriftsteller Laurent Mauvignier hat eigens für Angelin Preljocaj ein Drama geschrieben, eine Geschichte über Liebe, Krieg, Schändung und Rache. Der Versuch, daraus Tanztheater zu machen, ist nicht ganz aufgegangen

Ein «Junger Mann», Hauptfigur des Librettos «Retour à Berratham» («Rückkehr nach Berratham»), kommt aus dem Krieg zurück. Er will seine große Liebe Katja wiederfinden. Doch in Berratham, einer Phantomgemeinde, wütet die Gewalt noch immer. Katja, mittlerweile vom Feind geschwängert, muss der lokalen Tradition entsprechend einen Mann aus Berratham heiraten, um dem Baby und sich selbst Legitimität zu verleihen. Verachtet wird sie dennoch. Als ihr Geliebter wiederkehrt, bricht der Hass der Dorfgemeinschaft vollends auf. Katja wird vor seinen und unser aller Augen gelyncht.

Es geschieht nicht oft, dass ein Schriftsteller ein Auftragswerk für einen Choreografen verfasst. Der französische Autor Laurent Mau-vignier hat es nach «Ce que j‘appelle oubli» von 2011 nun schon zum zweiten Mal geschafft. Angelin Preljocaj, der Ballettchef aus Aix-en-Provence, wünschte sich für seine Premiere beim Avignon-Festival eine «epische, zeitgenössische Tragödie», einen Stoff von altgriechischem Zuschnitt, doch klar aufs Heute bezogen. Wo aber ein Heute aufscheint, sucht man auch nach einem passenden Ort. So ist man bei Berratham – einer Kommune, die es auf keiner Landkarte gibt – dazu geneigt, sie im Balkan ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Oktober 2015
Rubrik: produktionen, Seite 12
von Thomas Hahn

Weitere Beiträge
tamas detrich

Kein einziges Fältchen, das schwarze Haar so voll wie immer – Tamas Detrich könnte nach wie vor als Erster Solist des Stuttgarter Balletts durchgehen, wäre da nicht vereinzeltes Grau an den Schläfen: kaum erkennbar für das Gegenüber. Zwei Tage zuvor ist der de-signierte Ballettintendant 56 geworden. Total entspannt sitzt er auf der Couch des abwesenden Chefs,...

london

Nach erfolgreichen Karrieren als Principals bzw. Solisten beim Royal Ballet wie beim K Ballet in Japan haben Michael Nunn und William Trevitt 2001 die Kompanie BalletBoyz gegründet und für diese hauptsächlich Stücke für Männer choreografiert. Wenig überraschend also, dass die beiden nach ihrem Abschied von der aktiven Tänzerkarriere im Jahr 2010 ein jährliches...

auditions, ausschreibungen, workshops

AUDITIONS

steptext dance project Bremen is looking for professional stageexperienced dancers (f/m) with excellent contemporary technique

Audition Berlin: 3 Oct, Uferstudios

Audition Bremen: 18 Oct, Schwankhalle Bremen

Apply with a letter of motivation, CV, picture to: audition@steptext.de

 

Staatstheater Cottbus

Four dancers (f/m) with strong classical and modern...