Serie Tanz-Mode: Nike mit dem Haken dran

Weltmarktführer können sich schlappe Performances offenbar problemlos leisten. Nike zumindest trägt die Nase sehr hoch, seit sich sein Marken-Imperium bis weiter hinter den Ural erstreckt. Schuhe, Trainings-Outfits und Accessoires mit dem Haken-Logo verkaufen sich wie verrückt – wozu noch so was Altbackenes wie Servicefreundlichkeit kultivieren? Wer in Berlin derzeit ein Nike-Erzeugnis begutachten möchte, steht vor verschlossenen Türen: Der Flagshipstore am Tauentzien hat dicht gemacht, die Kundschaft wird bis auf Weiteres per Internet bedient.

Wie lässt sich unter diesen Umständen das neue Hochleistungs-Werkzeug in Augenschein nehmen, das Nike der Tanzwelt zu Füßen legt?

«Studio Wrap Pack» heißt das System, mit dem der Sportausstatter die Tanz-, Fitness- und Yoga-Studios erobern will: eine Art Peeptoe für drunter, drüber eine Lage Fesselbänder mit Basis unter dem Fußgewölbe, Überschuh drüber – fertig. Im Netz sieht das Ding richtig super aus, auch wenn seine Probanden es mit Phrasen preisen, wie sie sonst vornehmlich zu nachtschlafener Zeit aus TV-Dauerspots für aufblasbare Matratzen quillen: «höchster Komfort, natürliches Gefühl». Ein Anruf in der Frankfurter Nike-Zentrale: «Die ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz November 2013
Rubrik: praxis, Seite 72
von Dorion Weickmann