serie master-macher

paola cantalupo, rosella-hightower-schule, cannes und école nationale supérieure de danse de marseille

Paola Cantalupo gehörte zusammen mit Peter Lewton-Brain zu den Aushängeschildern der Ballets de Monte  Carlo. Nach der Bühnenkarriere blieb das Paar im Süden. Während Lewton-Brain sich zum Osteopathen weiterbildete (tanz 5/14), übernahm Paola Cantalupo zunächst die pädagogische Leitung der Rosella-Hightower-Schule in Cannes und später zusätzlich jene des Ballet National de Marseille. Vom Kulturministerium erhielt sie den Auftrag, die benachbarten Schulen in einen neuen, regionalen Pool einzugliedern. Sie soll aus beiden Standorten ein sinnvolles Ganzes formen.

Dazu gehört die verstärkte Zusammenarbeit mit Kompanien der Region und mit den Universitäten von Nizza und Toulon. Diese bieten den allgemeinen Hochschulabschluss an, die Tanzschulen das vor fünf Jahren eingeführte Diplôme na-tional supérieur professionnel.

Raus aus der Isolation, hinein in Synergien! Die Studierenden in Cannes und Marseille absolvieren nun ihr letztes Studienjahr teilweise gemeinsam in Cannes im Rahmen des dort existierenden Junior Ballett. Die Pädagogen beider Schulen bereiten jedes Lehrjahr in gemeinsamen Seminaren vor und können zeitweise ihren Kurs auch in der Schwesterschule geben. «Sie sind jetzt ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zur tanz-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Februar 2015
Rubrik: praxis, Seite 72
von Thomas Hahn