Masterclasses

für Profitänzer

Workshops im Rahmen von «Tanz hoch zwei» in der Tanzfabrik Berlin: «Making the Body All Eyes», psychophysisches Training, Phillip Zarrilli, 22.–26. März; «Superheroes», Interaktionen, Carlos Pez und Peter Pleyer, 24.–26. März; «Hoodwinks & Hijinks», Strategie­spiele für Tänzer & Choreografen, ­Jeremy Xido, 27. März; «Butoh deconstructed», Astrid Endruweit, 28.–30. März; «Laban-Bewegungsstudien», Jan Burkhardt, 29. März bis 1. April; «Feldenkrais & Improvisa­tion», Katja Münker, 29. März bis 1. April; «Martial Arts into Physical Theatre», Elias Cohen, 29.

März bis 1. April; «Con­temporary Dance», Luis Lara Malvacías, 29. März bis 1. April; «Ragga/­ Dancehall», Tibu Rona, 29. März bis 1. April.
tanzfabrik-berlin.de

Caroline Marcadé, ehemalige Solistin bei Carolyn Carlson, untersucht, welche gemeinsame Sprache es für Tänzer und Schauspieler gibt und wie die choreografische Sprache mit anderen Sparten kommunizieren kann. In Paris, Atelier de Paris von Carolyn Carlson, 28. April bis 8. Mai, Anmeldeschluss 29. März. atelierdeparis.org

Lisa Clark, ehemalige Programmkoordinatorin von Bonnie Bainbridge Cohen, gibt einführende Workshops in «Embodied Anatomy & Yoga» in Ljubljana, 17., 18. ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2010
Rubrik: Praxis, Seite 72
von

Vergriffen