Helsinki hat gewählt

6. Internationaler Ballettwettbewerb

Beim 6. Int. Ballettwettbewerb erklärte die Jury den Chinesen Xiaoyu He, 21, zum Gewinner. Das Ensemblemitglied des Chinesischen Nationalballetts erhielt den mit 12 000 Euro dotierten Gloria Grand Prix. Geholfen hat ihm seine Partnerin Haijing Yao, die ebenfalls einen ersten Preis erhielt, neben ihrem Landsmann Jun Shuang Huang. Die Chinesen in diesem Jahr: fast unschlagbar. Beim Nachwuchs der 15- bis 19-Jährigen aber gewann eine Finnin: Maria Baranova, die aus dem Helsinki Dance Institute und der Hamburger Ballettschule stammt. Bei den Junioren gewannen die Amerikaner Jeffrey A.

Cirio und Lonnie Weeks knapp vor dem Chinesen Junxiong Zhao. Bei den Choreografen überzeugten Marco Goecke mit «Äffi» und David Jonathan mit «Choreography 303». Sie erhielten jeweils ein Preisgeld von 2250 Euro. Der mit 12 000 Euro dotierte Choreography Award wurde jedoch einbehalten.

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August/September 2009
Rubrik: Praxis, Seite 106
von

Vergriffen