persönlich

Newcomer: Tars Vandebeek – Der neue Taglioni-Award – Zum Tod von Carlotta Ikeda, Richard Nowotny und Gérard Violette

newcomer_________

tars vandebeek

Wenn Sternschnuppen vom Himmel fallen, achten sie bekanntlich nicht darauf, wohin sie geraten. Und wenn wir gen Himmel schauen, tun wir das selten in der Hoffnung, einen Stern oder das, was wir dafür halten, fallen zu sehen.

Das ist im Ballett nicht anders. So gingen wir zuletzt ins Opernhaus Zürich, um daselbst «Anna Karenina» lieben und leiden zu sehen. Das lässt ein Ballett mit dem Titel von Lew Tolstois berühmtem Roman erwarten.

Und erwarten dürfen wir auch, dass als Gegenfigur zu Anna Karenina und Graf Wronski, die sich in Liebe und Leidenschaft verzehren, der Gutsbesitzer Lewin stehen wird, ein gutmütiger Kerl, etwas ungeschliffen und nicht sehr gewieft, dafür aber ehrlich und rechtschaffen. Einen solchen Lewin gibt es auch in Christian Spucks neuem Ballett «Anna Karenina» (ausführliche Kritik in der nächsten tanz-Ausgabe). Der Zürcher Ballettdirektor hat der Figur des Lewin als Kontrast zur Sankt Petersburger Gesellschaft vorwiegend zeitgenössisches Bewegungsmaterial gegeben. Der Bauer tanzt mit seinen Arbeitern mit abgewinkelten Füssen und in den Boden schwingenden Armen übers Feld. Und Tars Vandebeek legt sich als Lewin so ins Zeug, als ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz November 2014
Rubrik: menschen, Seite 30
von

Weitere Beiträge
münster: Hans Henning Paar: «Lulu»

Wenn Lulu Dr. Schön, den Mann ihres Lebens, an sich binden will, streift sie ihren Slip ab. Der Redakteur zieht ihn ihr empört wieder hoch. Sie lässt ihn wieder runter. Bis das Weib seinen Willen bekommt: Schöns Braut verzieht sich, er heiratet Lulu. Für den Münsteraner Tanztheaterchef Hans Henning Paar ist Lulus Höschen choreografisches Spielzeug. Wenn es sich wie...

chur: Tanzplan Ost: «Abendbühne Freitag»

«Chätt jetz des a romantischer Abed gsolla si?» Nein, ein romantischer Abend war das nicht, leicht gereizt beendet die Frage einen Ring- und Rammelmarathon des Choreografen-Duos Vloeistof. Anja Reinhardt arbeitet mit ihrem Partner Yuri Bongers in den Niederlanden und gehört zu den aushäusigen Eidgenossen, die der «TanzPlan Ost» zurück in die Schweiz einlädt....

medien

selbstbild_________

traumkarriere

Das Bild einer Ballerina. Nicht mehr. Für Mabinty Bangura, die eines Tages Michaela DePrince heißen wird, ist der Fund allerdings mehr als nur ein Fetzen Papier, herausgerissen aus einer Zeitschrift. Er allein lässt sie alles Leid ertragen. Mit drei verliert sie den Vater, ermordet von marodierenden «Debils». Wenig später auch die...