Damenwahl

Lopez, Gabriel: «Face à vous»/ «Vive a onda que morre» in Montpellier

Montpellier Danse bot neben der Reihe «Le vif du sujet» erstmals den regionalen Kompanien eine Plattform. Höchstens dreißig Minuten, wenn nötig mit gekürzten Werken, hieß die Regel. Dass sich hier ein Pferdefuß versteckt, schwante den Kompanien gleich. Einige verweigerten sich der Amputation. Andere würfelten ihre Auszüge durcheinander. Die potenziellen Käufer der Werke blieben oft ratlos, außer bei Stücken, die für diese Dauer konzipiert sind, wie das Solo «Face à vous» (Euch gegenüber) von Anne Lopez.
Damenwahl 1. Lopez bat die Rockband Suprematics auf die Bühne.

Und manche glaubten, ihre Hechtsprünge, Sprintstarts, Rundläufe oder Wutanfälle müssten trotzdem etwas mit Tanz im Bann der Musik zu tun haben. Doch Lopez, als Teen tatsächlich der Rockszene nah, ­lässt einfach alle Dämme brechen, bevor sie ­innehält und dem Zuschauer zuruft: Moment, warte! Ihr autobiografischer Sturmlauf mit Schlupflöchern ist keine Performance im Sinn der 1990er, sondern das wilde Leben einer Person mit Momenten der Stärke und Schwäche, ist säkularer Schamanismus, ist in jedem Moment Erzeugung und Beschwörung von Ener­gien, ganz im Sinn des Mysteriums. Im ersten Bild gestikuliert ein Phantom durch das ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August/September 2005
Rubrik: On Stage, Seite 64
von Thomas Hahn

Vergriffen