Leserbrief

Wir beantworten Ihre Fragen, egal welche Sie haben. Fachkundiger Rat von Ingo Diehl und Steffen A. Schmidt

Ich möchte nach meinem Abitur eine Tanzausbildung mit dem Schwerpunkt Modern Dance absolvieren. Wenn ich mich nach dem Abitur bewerbe, tanze ich erst zwei Jahre. Reicht das aus, um sich irgendwo bewerben zu können? Oder habe ich vielleicht überhaupt gar keine Chance? Worin besteht der Unterschied zwischen einer Hochschule und einer Berufsfachschule? Ist es schwerer an einer Hochschule genommen zu werden als an einer Berufsfachschule? R. B., via eMail

Liebe R. B.

,da die staatlichen Ausbildungen mit Schwerpunkt moderner-zeitgenössischer Tanz Hochschulstatus haben, ist das Abitur keine schlechte Voraussetzung für die anvisierte Ausbildung. Die staatlichen Berufsfachschulen und Fachhochschulen sind zum Großteil klassisch ausgerichtet und kommen deshalb für Dich nicht infrage. Darüber hinaus gibt es private Institutionen mit staatlicher Anerkennung in den Schwerpunkten Tanz-Gymnastik-Schauspiel, die ebenfalls als Berufsfachschulen geführt werden. Bevor Du über eine Ausbildungsinstitution nachdenkst, scheint mir die Klärung folgender Fragen hilfreich: Was ist Dein genauer Berufswunsch? Wo, wie und was willst Du später gerne tanzen? Was hat Dich dazu bewogen, eine Tanzausbildung machen zu ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Oktober 2006
Rubrik: Noch Fragen?, Seite 71
von Ingo Diehl, Steffen A. Schmidt

Vergriffen