Nachrichten 4/18

Stadt-Land-Bund

Tanzpakt ist ein neues Tanzförder-Instrument – und ein kulturpolitischer Prototyp. Der neue Koalitionsvertrag sieht vor, dass Bund, Länder und Kommunen künftig vermehrt gemeinsam fördern, genau wie es «Tanzpakt» bereits tut. Über mindestens drei Jahre hinweg werden hier von einer Jury ausgewählte «substanzielle Projekte» finanziert. Die ersten 2,18 Millionen Euro gehen u. a.

an: das neue EinTanzHaus Mannheim (tanz 7/17), an eine Freiburger Kooperative für die freie Tanzszene, die Berliner Diversitäts-Initiative «Making a Difference». Die Tanzstandorte von Potsdam, München, Hamburg und Brandenburg werden «explore dance – Netzwerk Tanz für junges Publikum» vorantreiben, ebenfalls in Hamburg schafft die Choreografin Antje Pfundtner ressourcenschonende «Teilgesellschaften», im Nordosten entsteht mit «Vorpommern tanzt an» erstmals eine Plattform für zeitgenössischen Tanz, Stephanie Thierschs «Gastgeberschaft» wird in NRW Tanz und Gesellschaft vernetzen, und das Tanztheater Erfurt belebt die Sparte am kommunalen Theater auch in Weimar neu. Die nächste Antragsrunde endet am 14. Dezember. www.tanzpakt.de


Choreografen-Nachwuchs

Ballet Now ist eine vom Birmingham Royal ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz April 2018
Rubrik: Service, Seite 79
von

Weitere Beiträge
Wolfsburg: Lin Hwai-Min «Formosa»

«Wir haben unser Land verändert!» Nur wenige Künstler können das von sich behaupten. Lin Hwai-min, der 1973 in Taipeh das Cloud Gate Dance Theatre gründete, gehört dazu. Nun zeigt er sein vielleicht letztes Werk für die Kompanie, eine Hymne an die Heimat in Tanz, Poesie, Gesang und Schrift. Der Titel, einst der offizielle Name Taiwans, bedeutet in etwa...

CD, DVD, Buch 4/18

CD des Monats: Bernd Alois Zimmermann

Als «Alois, der Klavierspieler» war er in Bliesheim bekannt. Bei den Dorffesten spielte er zum Tanz auf. Zeitweilig leitete er auch den Männergesangsverein. Dass Bernd Alois Zimmermann sich zu einem der bedeutendsten Tonsetzer des 20. Jahrhunderts entwickeln würde, ahnten damals wohl noch die wenigsten. Und doch saß er oft...

Ausstellungen 4/18

Ausstellung: Anthony Crickmay

Es gibt Bilder, die zu Ikonen werden, obwohl die Kamera den Augenblick scheinbar nur zufällig erfasst hat. Dazu gehören die Fotos von Anthony Crickmay, die Margot Fonteyn und Rudolf Nurejew 1963 bei den Proben zu Frederick Ashtons «Marguerite and Armand» zeigen. Nicht Tänzer sind da zu sehen, sondern eine reife Frau, die sich vor...