nachfolger: jose carlos martinez...

...wird neuer Chef der Compañía Nacio­nal de Danza und damit Nachfolger ­von Nacho Duato, der nach St. Peters­burg abgewandert ist. Der 1969 geborene Martínez kam 1988 an die Ballettschule der Pariser Opéra und wurde 1997 zum étoile der berühmten Kompanie ernannt. Seit einigen Jah­ren choreografiert er auch. Martínez beginnt sein Direktorenamt im September und soll das Madrider Ensemble erst mal fünf Jahre leiten.

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Februar 2011
Rubrik: menschen, Seite 25
von

Weitere Beiträge
düsseldorf: b.07

Dieser Abend wird Kult. Vor Martin Schläpfers Uraufführung von «Robert Schumann Tänze» setzt er das nagelneue «Frozen Echo» von Regina van Berkel, die mit dem Installationskünstler Dietmar Janeck und dem in Amsterdam lehrenden Komponisten Theo Verbey zusammenarbeitet. Eingeführt wird der hoch musikalische Abend durch den «Piet Mondrian des Tanzes», Hans van Manen,...

freiheit

Zahlreiche, meist sehr freundliche Nachrufe sind zum Jahreswechsel auf den «Tanzplan Deutschland» erschienen. Bei vielen lösen sie ein gewis­ses Bedauern aus: «O Gott, wo geht er denn nun hin, der zeitgenös­si­sche Tanz?» Gegenstimmen gibt es auch. Sie freuen sich, jetzt sei es mal gut mit einem Tanzprogramm, bei dem sich komplizierte Bürokratien kommunaler und...

juniorkompanie: konstanze vernon...

...darf sich freuen. Sie hat ein zweites Baby in die Welt gesetzt, wenn auch kein so großes wie einst, in den Achtzigern, das Bayerische Staatsballett. Diesmal ist es sozusagen das Baby des Babys: eine Juniorkompanie, die getragen wird vom Bayerischen Staatsballett, der Heinz-Bosl-Stiftung – deren Vorstandsvorsitzende die frühere Staatsballett-Direktorin weiterhin...