mulhouse: Martin Zimmermann: «Hallo»

Hallo, hallihallo, ist da wer? Unter der Falltür, in der Kiste, hinter den Spiegeln? «Hallo», ruft Martin Zimmermann scheu, erschrocken nach dem Woher eines Geräusches fahndend, auf der Suche nach sich selbst, nach allen möglichen Ausprägungen seiner Bühnenfigur – ein schlaksiger Waghals in weißem T-Shirt und schwarzer Tight. «Hallo» ist Zimmermanns erstes Solo nach einer ganzen Reihe von Triumphen, zuerst als Trio (MZdP) und seit 2006 im Duo mit dem Musiker, Komponisten und Performer Dimitri de Perrot («Gaff Aff», «Öper Öpis», «Hans was Heiri»).

Und so schaut er diesmal einzig ins Gesicht seines Spiegelbilds, bis etwas später doch noch sein Zwillingsbruder (der Bühnenmeister Roger Studer als Statist) erscheint, und beide mit einer Martin-Zimmermann-Maske in identischen Klamotten vor uns stehen – hallo, welcher von beiden bist du denn, Martin? Dabei sieht man Zimmermann virtuos wie immer: Er jongliert mit einem Hut und dem Unterkörper einer Schaufensterpuppe, sticht sich eine teleskopische Fahnenstange wie ein Schwert in den Bauch, verzehrt einen unter den Brettern versteckten Snack wie ein Hamster oder setzt sich auf einen Stuhl ohne Sitzfläche und bleibt so stecken. Das ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Januar 2015
Rubrik: kalender und kritik, Seite 50
von Anna Hohler

Weitere Beiträge
marijn rademaker

Fast 15 Jahre lang war er beim Stuttgarter Ballett, ein Solitär in Reid Andersons exklusiver Herren-Kollektion schon allein wegen der flachsblonden Haare, die auf jeder Bühne herausleuchten aus der Menge. Jetzt kehrt Marijn Rademaker in seine Heimat Holland zurück, und der Stuttgarter Ballettchef verliert eines seiner Lieblingskinder, das Idealbild des Tänzertyps,...

Auditions, Ausschreibungen, Wettbewerbe, Workshops

ausschreibungen_____

«Think Big», Künstlerresidenz-Programm 2015 in Hannover
Für ChoreografInnen am Beginn ihrer professionellen Praxis, die eine 20-minütige Choreografie für bis zu zehn TänzerInnen erarbeiten können.
Bewerbungen bis zum 4. März an:
Ballett der Staatsoper Hannover
z. Hd. Steven Markusfeld,
Betriebsdirektor Ballett
Opernplatz 1, 30159 Hannover

«Szenenwe...

Tanzschulen

Bad Soden
Ballettschule Ulrike Niederreiter
Ballettschule Ulrike Niederreiter
Dipl. Ballettpädag. Ballett/Jazz/Modern/Charakter/tänzerische Früherziehung. Ausbildung bis zur Akademiereife. Ballettmärchen.
An der Trinkhalle 2B, D-65812 Bad Soden/Ts., Tel. +49-6196-228 49 www.ballett-badsoden.de

Bamberg
Tanzwerkstatt
Stätte für Zeitgenössischen Tanz. Nürnberger Straße 108...