misty copeland

Das American Ballet Theatre hat erstmals eine afroamerikanische Tänzerin zur Ersten Solistin gekürt. Eine hochtourige PR-Maschinerie schürte schon im Vorfeld die Misty-Mania. Deren Nebenprodukt: eine Rassismus-Debatte

Schon die Geburtsstunde der Vereinigten Staaten von Amerika stand im Zeichen der Paradoxie: Auf der Flucht vor religiöser Verfolgung nahmen Europäer das Land in Beschlag und rotteten die indigene Bevölkerung aus. Dennoch bildet die von den Gründervätern der USA ausgearbeitete Constitution das wohl fortschrittlichste Verfassungsdokument der Menschheitsgeschichte, so elastisch konzipiert, dass es sowohl die Rechte und Freiheiten der Bevölkerung gewährleistet als auch das Wachstum und die Entwicklung einer aufblühenden Nation.

Diese Elastizität aber hat auch die berüchtigte «Drei-Fünftel-Klausel» hervorgebracht, der zufolge nur drei Fünftel der Sklaven bei der Volkszählung in den Bundesstaaten sowohl für Steuerzwecke als auch bei der Sitzzuteilung im Repräsentantenhaus mitgezählt werden sollten. Ein zutiefst undemokratischer Artikel, denn er führte dazu, dass die in den Südstaaten gehaltenen, bekanntlich dunkelhäutigen Sklaven bei der Zuteilung der Sitze im Kongress als «Drei-Fünftel-Menschen» mit eingerechnet wurden, obwohl sie selbst kein Wahlrecht hatten.

Taktische Opfer
Paradoxie 1787, Paradoxie heute, im Jahr 2015: Zweimal in Folge haben die Vereinigten Staaten inzwischen einen ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Oktober 2015
Rubrik: menschen, Seite 16
von Theresa Ruth Howard

Weitere Beiträge
jeder ist ein sieger

Es ist die erste Probe nach den großen Fe-rien. Im Studio des Radialsystems in Berlin, gelegen im fünften Stock mit Blick auf Spree und Stadt, ist es ein bisschen stickig wegen der Sommerhitze und ziemlich laut von den Stimmen der Zehn- bis Zwölfjährigen, die sich nach einer sechswöchigen Pause wiedertreffen. Alle müssen sich erst mal wieder einfinden. Aber als...

screening

screening
WORLD BALLET DAY
Es klingt fantastisch, ist fantastisch zumindest, wenn man am 1. Oktober in England, Russland, Kanada, Australien oder den USA weilt. Dort sind die Kompanien ansässig, die an diesem Tag zum zweiten Mal den «World Ballet Day» bestücken live über ihre YouTube-Kanäle. 23 Stunden lang kann sich der Zuschauer über Interviews, Proben,...

25 jahre deutsche einheit

Es war diese Grenze, die 1989 zuerst fiel: der Übergang Waltersdorfer Chaussee/Rudower Chaussee im Berliner Süden. In der Nähe des Flughafens Schönefeld, am Schlagbaum nach Westberlin, musste drei Jahre zuvor der Schriftsteller und Filmemacher Ivan Stanev mit einem bulgarischen Pass in der Hand warten. Und sehr lange warten, denn die Behörden in Sofia hatten sein...