persönlich

faustin linyekula, georg weinand, myriam ould-braham, sergej gordienko, lin hwai-min, yun wang, paul szilard, delattre dance company

  nach bern_________
georg weinand

soll es endlich richten, denn es stand schlecht um die Dampfzentrale in Bern. Erst verlor sie im Mai 2011 ihren Ko-Leiter Roger Merguin an die Zürcher Gessnerallee. Dann sprang der Musikverantwortliche Christian Pauli ab. Zwischenzeitlich winkten bereits akzeptierte Bewerber wieder ab. Vor allem das Festival «Tanz.in.Bern» fiel diesen Personalien zum Opfer. Nun soll es unter dem 43-jährigen deutschsprachigen Belgier wieder stattfinden. Ab 2013. Weinand ist Theaterwissenschaftler, er war Dramaturg u. a.

bei Wim Vandekeybus, Mitgründer von Les Ballets du Grand Maghreb und arbeitete auch für das Schweizer Tanzgespann Zimmermann & de Perrot. Trotzdem ventilierte der Tanzverband «Danse Suisse» in Person seines Präsidenten Christoph Reichenau heftig Gegenwind.
Weinand, viele Jahre Journalist im Nebenberuf, komme vom «Crossover her und kennt sich in der Schweizer Tanzszene nicht besonders gut aus». Aber das ist doch seine Chance. Die Schweizer Hauptstadt braucht niemanden, der alteingesessene Gruppen pflegt. Vielmehr soll wieder Dampf erzeugt werden an der Aare. Wie viel künstlerische Kraft dabei entsteht, daran ist die Arbeit des ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August 2012
Rubrik: menschen, Seite 44
von Arnd Wesenmann, Frankziska Buhre, Hartmut Regitz, Natali Kurth