models: fabienne jean...

...war kein Star, nicht am Ballett des Nationaltheaters in Port-au-Prince, an dem die 31-Jährige tanzte. Bekannter wurde sie als Model der Werbekampagne eines Mobilfunkanbieters. ­Doch Ruhm, zumindest für einen kurzen Moment, erfuhr sie erst, als das ­Pressevolk nach Haiti geflogen wurde, um ein Jahr nach dem Beben noch einmal eine Story zu finden. Damon Winter fotografierte die Tänzerin, auf drei Trümmern sitzend, die Plas­tik­­prothese ihres rechten Beins lässig über die Schulter geworfen. Der Kontrast zu ihrem kräftigen Lachen konnte nicht wirkungsvoller sein.



Ihr Bein verlor sie, als eine hohe Mauer im Vorort Cité Militaire über der Frau zusammenbrach. Fabienne Jean befreite sich, fand irgendwie den Weg in eine notdürftige Ambulanz. Aber der Unterschenkel war nicht zu retten. Als sie aus der Narkose aufwachte – so wird sie in aller Welt zitiert –, dachte sie: «Eine Tänzerin mit nur einem Bein, es war hoffnungslos.» Exakt so hoffnungslos wie das, was sich ein Jahr ­nach dem Beben den Journalisten darbot.

Die ­posi­tivste Nachricht, die aus den Karibiktrüm­mern zu erhalten war, bot ihnen die US-Nicht-Regierungs­organisation Nebco. Hier erhielt Fabienne ­Jean ihre Prothese, fand ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2011
Rubrik: menschen, Seite 32
von Arnd Wesemann