Mouson Award

Ann van den Broek

erhält mit ihrer niederländischen Kompanie WArd/waRD für ihre Stücke «Co(te)lette» über die Rivalität zwischen Frauen und den Bildern, die von ihnen gemacht werden, und «We Solo Men» den «Mouson Award» des Frankfurter Künstlerhauses Mousonturm. Alle zwei Jahre wählt eine Tanzjury die erfolgreichste choreografische Arbeit am Haus. Der mit 15.000 Euro dotierte Preis dient ihrer neuen Produktion «Q61», die im Februar 2011 in Frankfurt uraufgeführt wird.
 

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2010
Rubrik: Menschen, Seite 26
von

Vergriffen