Marcelo Santos

Stuttgart: Marcelo Santos über das Solo-Tanz-Theater-Festival

Marcelo Santos,
das erste Dutzend Ihres Internationalen Solo-Tanz-Theater-Festivals ist voll, Glückwunsch! Irgendwelche Ermüdungserscheinungen? Von wegen müde! Die Jahre sind so schnell vergangen, dass ich mich selbst wundere, dass es schon das  zwölfte Festival ist. Mit Sicherheit liegt das daran, dass es jedes Jahr neue Künstlerpersönlichkeiten zu sehen gibt, die mit ihrer interessanten und hochqualifizierten Arbeit Akzente setzen. Auch für mich, der ja die Bewerbungsvideos kennt, ist die Vorstellung selber nach wie vor überraschend.

Auf die nächsten zwölf Jahre!

Was sind die Teilnahmevoraussetzungen und was gibt's zu gewinnen? Bewerben kann sich jeder Nachwuchstänzer oder Choreograf, der innovativ in Bewegungsformen und -vokabular ist und nicht vergisst, dass es ein Solo-Tanz-Theater-Festival ist – die Dramaturgie zählt. Bewerbungsschluss ist jedes Jahr der 11. November. Einreichen sollte man eine Stückbeschreibung, einen Lebenslauf und ein Demovideo, falls es sich um eine Premiere handelt. Ansonsten das Video des ganzen Stücks, es darf jedoch nie älter als ein Jahr sein und sollte neun bis zwölf Minuten dauern. Zu gewinnen gibt es Preise für Tanz, Choreografie und einen ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2008
Rubrik: Der Kalender, Seite 40
von Katja Werner

Vergriffen
Weitere Beiträge
Step Up 2 The Streets

Märchen brauchen Kinder. Wer heute mit einer Vorlage à la Brothers Grimm Kohle bei ihnen landen will, baut auf die Träume von Fünfjährigen und deren Haltbarkeit im Durchschnitts-Teen. Was wetten, ey, Aschenbrödel Andie (Briana Evigan) is’ ‘ne zähe Braut in den Streets von Baltimore im Jahre des Herrn 2008. Muss auch: Ihre Mom ist schon kalt, Krebs und so. Nich’...

Alicia Alonso: “Don Quixote”

The horse is a skeleton, a sculptor’s model for an equestrian monument – the rider is real. A sad, lean figure, his sidekick short and fat; when we see the pair on the stage of the Royal Theatre in Copenhagen, we know this is the story of the man of La Mancha who fights windmills. The veiled lady in red velvet is the Dulcinea of our knight errant’s dreams. The...

Norman Morrice

Norman Morrice has died at the age of 76. A shy, retiring man, he had not played a high profile role in British dance for some years yet he made a vital contribution to the two oldest British dance companies, quite literally saving one of them from extinction. He was born in Mexico on 10 September 1931 and spent his childhood in Scotland and England. He started to...