Ludwigsburg On Tour: «Lego», «Antitesi»

G. Spota, A. Foniadakis: «Lego», «Antitesi»

Während der Ex-Chef neuerdings das Ballett der Mailänder Scala leitet, läuft seine einstige Truppe zu Hochform auf: Das Aterballetto, die längste Zeit von Mauro Bigonzetti profiliert, hat unter der Führung von Cristina Bozzolini nichts an Qualität eingebüßt. Im Gegenteil ist dem Ensemble eine choreografische Vielfalt zugewachsen, die ihm sichtlich gut bekommt.

 

Das beim «Movimentos»-Festival in Wolfsburg als Deutschlandpremiere gezeigte und jetzt im Ludwigsburger Forum gastierende Doppelprogramm «Lego/Antitesi» überzeugt jedenfalls als kluger, schöner, bestrickend komponierter Tanzabend, der ein zeitgenössisches Ballett-Idiom kultiviert, ohne je in die Falle der Selbstgenügsamkeit, des l‘art pour l‘art zu tappen. 

«Lego» – auch in Aschaffenburg, Neuss und Ludwigshafen zu sehen – badet in der Farbe Rot, was Licht, Kostüme und Betriebstemperatur betrifft. Der Choreograf Giuseppe Spota hat für das Tanzarrangement einen filmischen Vorspann beim OOOPStudio in Auftrag gegeben, ein Landschafts-und Städte-Morphing, das über die rückwändige Leinwand des Bühnenkastens flimmert: Kathedralen, Wolkenkratzer, Kolossalarenen lösen einander ab, bis eine Wasserwelle alle Gebäudeumrisse tilgt.

Der ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Oktober 2016
Rubrik: Kalender und Kritik, Seite 36
von Dorion Weickmann

Weitere Beiträge
Auditions, Ausschreibungen, Wettbewerbe, Workshops

fortbildungen

«Creating Dance in Art and Education – Tanzpädagogik und Choreografie»
Im Februar 2017 beginnt die berufsbegleitende Weiterbildung mit Hochschulzertifikat am Berlin Career College der Universität der Künste Berlin. Tänzerinnen und Tänzer sowie Menschen mit fundierter Bewegungserfahrung haben die Möglichkeit, innerhalb von zwölf Monaten Fähigkeiten,...

Short Cuts

Die Opera Nationala Bucuresti hat ab sofort einen neuen Ballettdirektor: Renato Zanella, den ehemaligen Ballettchef der Wiener Staatsoper.

Virve Sutinen wird für weitere zwei Jahre das Berliner Festival «Tanz im August» kuratieren, das unter ihrer Ägide einen erkennbaren Aufschwung genommen hat.

Das Kunstlabor bodytalk ist künftig in Münster beheimatet. Ludger...

Geteilte Spitze

Auch wir, die berufsneugierigen und sonst oft neunmalklugen Journalisten, haben an diesem Tag versagt. Haben bei der Pressekonferenz im Berliner Rathaus eine entscheidende Frage nicht gestellt: «Herr Müller, Herr Renner, ist das Staatsballett über den Leitungswechsel informiert? Wenn nicht – wann soll das erfolgen?» Keine Ahnung, wieso niemand das Stadtoberhaupt...