Screenings und Ausstellungen

screening: dance on screen in wuppertal

Das Best-of aus der Kunst des Tanzfilms der letzten fünf Jahre wird erstmals am Wuppertaler Kulturzentrum «die börse» präsentiert. Die Schirmherrschaft hat der Tänzer Paul White vom Tanztheater Wuppertal, der schon in seiner Heimat Sydney gern Tanzfilme gezeigt hat. Zurück geht die Initiative auf einen neuen Verein. Schöner Name: «Tanzrauschen».

Sigurd-Christian Evers, Kerstin Hamburg, Charlotte Arndt, Milton Camilo und Mark Tykwer machen sich im Schatten des neu entstehenden Pina-Bausch-Zentrums stark für die Kunst des Tanzfilms: durch Vorführungen, Workshops und in Zusammenarbeit mit den Alteingesessenen dieses Genres, der Dance Films Association und dem «Dance on Screen»- Festival. Das Screening findet statt vom 28. bis zum 31. Januar; tanzrauschen.de
Foto: «Outside In» von Tove Skeidsvoll & Petrus Sjövik, Loikka Dance Film Festival

Screening
Live-Kinoübertragungen aus dem Royal Opera House London, uci-kinowelt.de, rohkino.de (tanz 3/14): 26. Jan., 20.15h: «Rhapsody», Choreografie von Frederick Ashton zur Musik von Sergei Rachmaninow, mit Natalia Osipova & Steven McRae und «Two Pigeons», Choreografie von Frederick Ashton zur Musik von André ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Januar 2016
Rubrik: Kalender und Kritik, Seite 50
von