highlights

Die Tanztermine in Deutschland und Europa Highlight

wien

impulstanz

Das Museum ist das Theater der Zukunft. Heißt es. In Wien wird nun das Leopold Museum betanzt. Tino Sehgal hat dort seinen Auftritt als Mentor der «danceWEB»-Stipendiaten, die das Museale des Museums auf die Probe stellen: mit «Kiss» (2002) und «Yet Untitled» («Goldener Löwe 2013» der «Kunst-biennale Venedig») sowie Sehgals erster Arbeit, «Instead of allowing some thing to rise up to your face dancing bruce and dan and other things» aus dem Jahr 2000.

Simone Aughterlony, Xavier Le Roy, Chris Haring, Akemi Takeya, Ian Kaler, Trajal Harrell und Ivo Dimchev nutzen die eindrucksvollen Räume ebenfalls. Im mumok beziehen derweil Mårten Spångberg und Alice Chauchat Stellung zur aktuellen Ausstellung «Painting 2.0: Malerei im Informationszeitalter». Vom 14. Juli bis zum 

14. August; impulstanz.com 

amsterdam
julidans

Es gibt gefällige Festivals und solche, die dem Zuschauer tatsächlich gefallen, wie dieses hier: ein Best-of  der zeitgenössischen Formate, ein Who-is-who der aktuell angesagten Tanzkünstler, über die das Publikum wirklich spricht: Mette Ingvartsen zeigt ihre jüngste Arbeit «7 pleasures» (tanz 11/15), dazu ihre «69 Positions», Hofesh Shechter seine «Barbarians» ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zur tanz-App und zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Juli 2016
Rubrik: kalender und kritik, Seite 34
von