ausstellungen und screenings

screening_________

le corsaire

120 Tänzer auf der Bühne, aufgeboten für eine Liebes-Saga mit Piraten-Flair, arrangiert von keinem Geringeren als Alexei Ratmansky (im Schulterschluss mit Yuri Burlaka): 2007 feierte diese «Corsaire»-Inszenierung im Namen des Bolshoi Premiere, wiewohl das Stammhaus damals wegen der millionenschweren Restaurierung geschlossen war.

Dem Erfolg der Wiederauflage des Petipa-Klassikers von 1899 tat das keinen Abbruch, schwelgt sie doch in jenen Exotismen, die Ballettomanen von jeher charmieren: hauchzarte Schleierkleidchen, zünftig farbenfrohe Freibeuter der Meere und eine Kulisse, die einen augenblicklich an den Mittelmeer-Schauplatz entführt. Gilt sicher auch im Kino, am 17. November.

 

Screening

Tanz im Kino, alle teilnehmenden Kinos auf: tanzimkino.com
17. Nov., 17.00h: Live im Kino: Das Bolshoi-Ballett tanzt «Le Corsaire», Choreografie von Alexei Ratmansky und Yuri Burlaka nach Marius Petipa

Tanz im TV

3sat, 3sat.de
21. Dez., 20.15h: Das Ballett der Wiener Staatsoper tanzt «Der Nussknacker» in der Choreografie von Rudolf Nurejew, Wiener Staatsoper 2012

arte, www.arte.tv
6. Nov., 5.05h; 11. Nov., 5.00h: «Ravel und Debussy tanzen!»: Anne Teresa De ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz November 2013
Rubrik: kalender und kritik, Seite 52
von