Die Highlights im August und September

die giselle

des Königlich Dänischen Balletts gastiert an der Semperoper in Dresden. Getanzt wird die Titelrolle von der Ersten Solistin in Kopenhagen, Gudrun Bojesen. Die von Nikolaj Hübbe eingerichtete Schau stiehlt ihr ein Pas de deux, bestehend aus Ihrer Majestät Königin Margrethe II. von Dänemark und Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Benedikte. Höchstpersönlich sind sie zugegen, wenn Giselle in der Stunde des Wahnsinns auf ihrem eigenen Grab tanzt. Wo in Europa wird Ballett so königlich sein können wie hier in Dresden? Semperoper Dresden, 22., 23. Aug. semperoper.

de

Auf dem Foto: Gudrun Bojesen 

© Henrik Stenberg

 

victor ullate

war 14 Jahre lang Solist in Maurice Béjarts legendärem Ballet du XXe Siècle. 1978 gab ihm Béjart die Rolle des Choreografen in seinem autobiografischen «Gaîté Parisienne». Ullate fand Geschmack daran und gründete in Madrid eine eigene Kompanie. Seit zwanzig Jahren besteht sie nun. Zum Jubiläum schenkte sich Ullate einen zweiteiligen Beethoven-Abend, das von ihm choreografierte «Pastoral» und «Tres» von Eduardo Lao, mit einem gewaltigen Spiegel über der Bühne, für den Rückblick. Bekannt ist er für seinen wahrhaft virtuosen Spagat zwischen der ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August/September 2009
Rubrik: Kalender, Seite 75
von

Vergriffen