kalender

_____deutschland

On tour

«18. Internationales Solo Tanz Theater Festival», Gala der Preisträger: Tom Weinberger mit «Nemek», Josh Martin mit «Leftovers», Jann Gallois mit «P=mg», Annamari Keskinen in «Cold Bright She» von Shannon Gillen, Hemabharathy Palani mit «TRIKONANGA» und Jain Souleymane Kone mit «Maa Labyrinthe»: Stuttgart, Treffpunkt Rotebühlplatz, 14., 15. Nov.; Ulm, Stadttheater, 16., 17. Nov.; Heidelberg, HebelHalle, 18. Nov.; Augsburg, Kulturhaus abraxas, 19. Nov.; Lindau, Stadttheater, 20. Nov.

; Regensburg, «Regensburger Tanztage», Unitheater, 22., 23. Nov.; Karlsruhe, «Tanz Festival Tempel», 25. Nov.
solo-tanz-theater.de

Augsburg

Theater «Where I end and you begin», Choreografien von Edward Clug (tanz 5/14) und Katarzyna Kozielska. 15. Nov.
Premiere «Romeo und Julia» in der Choreografie von Young Soon Hue. 29. Nov., 2. Dez.
theater-augsburg.de

Bautzen

Theater Die Tanzcompany des Gerhart Hauptmann Theaters Görlitz/wee dance company zeigt «Romeo & Julia» von Dan Pelleg und Marko E. Weigert. 7.–9., 20. Nov. g-h-t.de

Berlin

Akademie der Künste, Hanseatenweg «going into contact_eine permeable Spiralinstallation», Installation zur Geschichte der Kontaktimprovisation. 1., 2. ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz November 2014
Rubrik: kalender und kritik, Seite 36
von

Weitere Beiträge
Der Lehrer: Gregory Livingston

Sie haben schon während Ihrer Tänzerkarriere Unterricht gegeben, sind seit Jahren ein gefragter Tanzdozent, der bei Kompanien, an freien Häusern und Tanzausbildungsstätten Trainings gibt, sowohl für Profitänzer als auch für Amateure. Dennoch haben Sie von 2011 bis 2013 in Frankfurt an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst noch einmal Tanzpädagogik...

wrocław: Robert Bondara: «Feuervogel», «Der wunderbare Mandarin»

Wrocław wird 2016 Europäische Kulturhauptstadt. Für das Ballett der Oper Anlass genug, schon jetzt neue Akzente zu setzen, um aus dem übermächtigen Schatten der Megamusikproduktionen herauszutreten. So kann man die erste Premiere der Saison programmatisch sehen: Strawinskys «Der Feuervogel», Bartóks «Der wunderbare Mandarin» an einem Abend – publikumswirksam das...

in memoriam: uwe scholz

In Erinnerungen zu schwelgen, verbietet der Anlass. Vor zehn Jahren, am 21. November, ist Uwe Scholz in Bad Saarow gestorben, von Alkoholkonsum wie Tablettenmissbrauch gänzlich geschwächt: ein vergleichsweise junger Choreograf, gerade mal 45, schmächtig anzuschauen, der als Ballettdirektor in Zürich und Leipzig ein geradezu gigantisches Œuvre hinterlassen hat. Sich...