kalender

_____deutschland

On tour
Das Bayerische Staatsballett II/Junior Company tanzt Ballette aus dem Repertoire: Velbert, Theater, 11. Mai; Fellbach, Schwabenlandhalle, 13., 14. Mai; Düren,
Theater, 16. Mai; Kelheim, 20., 21. Juli
staatsballett.de

Altenburg
Landestheater Das Thüringer Staatsballett tanzt «Freaks», Ballett von Silvana Schröder.
7., 12. Mai tpthueringen.

de

Augsburg
Theater «Liebe und andere Tragödien»: «das siebte blau» von Christian Spuck und «Gefährliche Liebschaften» von Annabelle Lopez Ochoa. Großes Haus, 10.,16., 25. Mai, 4., 12., 14. Juni
Die Ballettschulgala «Talente im Tanz II».
Großes Haus, 19. Mai theater-augsburg.de

Berlin
Agora «Agora Thinks Performance Art»:
Performances mit Lan Hughn und Hermann Heisig. 11. Mai agoracollective.org

Ballhaus Naunynstraße «Be.Bop – Black Europe Body Politics», von Alanna Lockward kuratierte Tagung. 19.–23. Mai
«I Love I», Tanzstück von Modjgan Hashemian über das propagierte Feindbild zwischen Iranern und Israelis, die trotzdem über soziale Netzwerke, die sich «Israel loves Iran» und «Iran loves Israel» nennen, Kontakt suchen. 28.–31. Mai
ballhausnaunynstrasse.de

Deutsche Oper «Jour fixe» mit dem Staatsballett Berlin: Robert Reimer – ein ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Mai 2013
Rubrik: kalender und kritik, Seite 42
von

Weitere Beiträge
fallbeispiele

laurent chétouane_________
sacré sacre du printemps

Schon mal gar nicht die Männer hier, die Frauen dort, oder dass jemand tot daliegt am Ende. Darüber sind wir hinaus. Laurent Chétouane gewährt uns lieber einen Blick auf ganz unwuchtige, gebildete, taktvolle und jeglicher Raserei abholde Zeitgenossen. Sein choreografischer Stil der anstrengungslosen Bewegung, die...

der goldene schuh: serie: tanz-mode

Statistisch gesehen, kauft jeder Bundesbürger vier Paar Schuhe pro Jahr – die Damen eher mehr, die Herren eher weniger. Ballett-Tänzerinnen indes verbrauchen vier Spitzenschuh-Sets häufig schon binnen zwei Wochen. Und wer meint, den Kunstinstrumenten sei mit der Alltagsdevise «aussuchen, reinschlüpfen, fertig» beizukommen, ist falsch gewickelt. So ein Spitzenschuh...

bremerhaven S. Vanaev: «L'Arlésienne», «Der wunderbare Mandarin»

Ist «Sacre» wirklich das Skandalballett des letzten Jahrhunderts? Béla Bartóks «Der wunderbare Mandarin» von 1924 war da doch deutlich sicherer im Milieu als Strawinsky. Böse Buben rauben mit Hilfe einer Nutte geile Freier aus – bis ein gewisser Mandarin auftaucht, der das Mädchen auch dann noch begehrt, als die Banditen ihn erstochen haben. Seine ewige...