Der direkte Weg zu tanz – Vorschau auf kommende Ausgaben

im februar: ausbildung_________

Zum vierten Mal findet die «Biennale Tanzausbildung» statt, diesmal vom 15. bis zum 23. Februar in Dresden. Die Kernfrage dort lautet: Welche Institutionen bilden für wen aus, für welche Kompanien und für welche Formen der freien Szene? Die zehn deutschen Tanzhochschulen und vier internationale wollen kritischer denn je ihre Ausbildung mit den Karrieren ihrer Schüler in Einklang bringen – mit großem Publikum, auch mit Sasha Waltz, Jan Pusch, William Forsythe, Frédéric Flamand und Marguerite Donlon.

Aus diesem Anlass beginnen wir eine neue Serie: Was macht die Hochschulen heute so wertvoll?

 

im märz: junior kompanien_________

sind auch eine Lösung. Denn wohin mit den vielen Tänzern, die nach ihrer Ausbildung auf den Markt drängen? Nach den Niederlanden begeistern sich vor allem die Schweizer für Kompanien, die randvoll mit jungen Talenten sind und die sich ein Repertoire erarbeiten, das dem großer Mutterkompanien ebenbürtig ist. Man nennt sie «die Zweiten», obwohl für sie dieselben namhaften Choreografen arbeiten. Warum gibt es sie überhaupt, die Junioren, wenn zeitgleich große Kompanien immer wieder Stellen streichen müssen? Geht es ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Januar 2014
Rubrik: impressum, Seite 80
von