Ilse Loesch gestorben

gestorben

Am 27. Mai verstarb eine der letzten Zeitzeuginnen des deutschen Ausdrucks­tanzes. Sie wurde am «Choreografischen Institut» Rudolf von Labans zur Pädagogin ausgebildet. Ende der 1920er und Anfang der 30er Jahre arbeitete sie u. a. in den Berliner Bewegungschören Laban, beim Kunstverein in Libau (Lettland), in der Laban-Tanzgruppe von Annemarie Dunkel und Edgar Frank in Berlin und bei Jenny Gertz in Halle. Nach dem Zweiten Weltkrieg war sie u. a. als Lehrerin für Bewegungsstudium an der Staatlichen Hochschule für Musik und am Deutschen Theaterinstitut in Weimar tätig.

In der Arbeit mit Bewegungschören versuchte sie den Menschen durch Tanz und Bewegung ganzheitlich zu bilden.

Ein Leben lang blieb sie den an Labans Schule vermittelten Inhalten und tanzphilosophischen Weltanschauungen verpflichtet. Aus ihrer tanzwissenschaftlichen Arbeit ging an der Theaterhochschule in Leipzig von 1953 bis 1963 ihre erste Pub­likation «So war es Sitte in der Renaissance» (1964) hervor, auf die sie besonders stolz war. Im Auftrag der Akademie der Künste veröffentlichte sie 1974 «Sprechende Bewegung. Ein Studienbuch für Schauspieler und Regisseure», das noch heute als Standardwerk dient. In ihrem Buch ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz August/September 2006
Rubrik: Celebrities, Seite 63
von Melanie Gruss

Vergriffen
Weitere Beiträge
Warschau

Die Mobile Akademie schöpft nicht aus dem Vollen. Sie lebt von Defiziten und schließt Lücken. Anders als andere mobile Einrichtungen wie Bofrost oder der Pizzabote kommt sie aber nicht nach Hause. Im Gegenteil: Die Teilnehmer müssen sich schon selbst auf die Socken machen – in diesem Jahr geht die Reise nach Warschau. «Ein Monat zwischen Aktionismus und...

Noch Fragen?

Ich tanze seit meinem fünften Lebensjahr. Mitt­lerweile bin ich fast 16 und möchte nach meinem Abitur eine Tanzausbildung auf dem Gebiet Jazz und Modern Dance absolvieren. Die einzige Schule, die ich gefunden habe, ist die  Rotterdamse Dansacademie. Nach vier Jahren Studium werde ich dort Bühnentän­zerin, Tanzlehrerin und Choreografin sein. Nur ist Holland sehr...

Besser

Ab Seite 41 finden Sie einen völlig neu gestalteten Kalender. Wir wissen, Sie können nicht überall sein. Sie müssen auch nicht alles sehen. Aber was wichtig ist, haben sich unsere Korrespondenten für Sie bereits angeschaut. Darum können wir zum ersten Mal Rezension und den Sinn der Rezension, die Menschen zur Kunst zu tragen, miteinander verbinden. Was man...