Wien: Image Tanz

Kunst erfindet das Leben, nicht umgekehrt. So feiert das Wiener brut seit Anbeginn seine burlesquen Klubs, heuer mit François Chaignaud und Cecilia Bengolea als Sternenpaar Castor und Pollux, Tingeltangel, Cross Dressing samt Dragqueens im Sattel («Save a Horse Ride a Cowboy») von An Kaler, gepaart mit den weißen Pferden der Romantik und einer Feier der Empathie von Magdalena Chowaniec, die angeblich noch nie allein von der großen «Single-Party» der Wiener Tanzperformerin Anna Jermolaewa heimgekehrt ist.

Tanz ist in den Augen des brut nicht hehre Kunst, sondern ver­gnügliche Selbstbefragung, heiteres Aus-den-Angeln-Heben des Ich, feierliches Begräbnis der Normalität. Ein abgründiger Spaß für Choreografie und Performance vom 5. bis 19. März.

 

www.brut-wien.at

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2010
Rubrik: Kalender Highlights, Seite 31
von

Vergriffen