Highlights 5/22

Tanz - Logo

Niederlande
HANS VAN MANEN 90
Eine Zahl, die man fassungslos zur Kenntnis nimmt: Am 11. Juli wird Hans van Manen 90 Jahre alt – was niemand glaubt, der ihn durch irgendein Theater zwischen Wien und Amsterdam federn sieht. Der Grandseigneur des neoklassischen Tanzes (made in Europe) wirkt vital wie eh und je und ist immer noch regelmäßig im Einsatz.

Nun widmet ihm Het Nationale Ballet einen Abend, der durch die Niederlande tourt und drei großartige Stücke aus dem großartigen Van-Manen-Repertoire auf Reisen schickt: «Metaforen», «Concertante» und «Große Fuge» – Werke aus allen Phasen des Meisters, der wie kein zweiter die kleine Form in ein Spiegelbild der großen Welt verwandelt. 
Zehn Stationen vom 7. bis zum 16. Mai;
www.operaballet.nl

Bremen - Potsdam
TANZ BREMEN / TANZTAGE POTSDAM
Das Festival «Tanz Bremen» hat dieses Jahr einen (von der kanadischen Botschaft unterstützten) Kanada-Schwerpunkt, weswegen unter anderem Victor Quijadas Montréaler Kompanie Rubberband hier «Ever so slightly» zeigt, Clara Furey «Dog Rising» und Vanessa Goodmann und Caroline Shaw «Graveyards and Gardens». Dazu kommt ein eklektizistisches Programm, das einerseits internationale Positionen präsentiert, ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Mai 2022
Rubrik: Kalender, Seite 40
von

Weitere Beiträge
Treibgut

Sie sind noch da, die sich an den Achseln kratzenden Affen, die anmutig schleichende Pantherkatze, das raufende Wolfsrudel. In der Darstellung durch menschliche Performer*innen sind die Tiere kinderleicht zu erkennen, wie man das eben erwartet von einer tänzerischen Adaption des «Dschungelbuchs». Auch Namen wie Mowgli und Baghira, Balu und Kaa haben der Choreograf...

Buch, CD, DVD 5/22

Sammelband
EUTONIE
Als die Rhythmikerin Gerda Alexander (1908 – 1994) entdeckte, wie der Muskeltonus auf Körper und Psyche wirkt, existierten kaum Forschungen zu Faszien, Spiegelneuronen oder der Plastizität des Gehirns. Dennoch sind diese Elemente in Alexanders Körperarbeit verankert und wurden seither fortentwickelt. Hier kommt man einer der feinsten Methoden des...

MARGUERITE DONLON «EASTWEST»

Was Osten ist, was Westen? Auf der Bühne wird gerätselt, turbulent und komödiantisch, in babylonischem Sprachgewirr. Ist der Osten, ganz weit im Osten, nicht eigentlich schon Westen? Ist Westen das Gegenteil von Osten, wie Herz und Hirn? Und was ist mit Clint Eastwood, in all diesen Western?

Kommunikationschaos prägt vor allem den Start des Abends. Wir erleben eine...