großbritannien: Colette Sadler: «I Not I»

Tanz - Logo

Nichts ist langweiliger, als einem Experiment beizuwohnen, dessen Fragestellung man nicht kennt. Das gilt auch fürs Theater. Hier sind Experimente Synonym dafür, dass man ihnen nur beiwohnt, und ein bekannter Dramaturg wie Jeroen Peeters tief in die Trickkiste philosophischer Rhetorik fassen muss, um manipulativ einer Deutung vorzugreifen, die den Tanz nur schwängert, ohne ihn zu gebären. Man nannte das mal Konzepttanz.

Peeters und der Programmzettel machen auch diesmal ordentlich Bohei, aber wenn wir es mal weglassen, ist von der schottischen Choreografin Colette Sadler («The Making of Doubt» und «Musical») Folgendes zu sehen:

Zuerst ein kniefälliger Klempner. Der kniet auf dem Boden, sein rechter Arm pumpt. Er streckt seinen Arm. Er schraubt. Sein Arm verharrt. Der gelähmte Arm nimmt die Diagonale. Kniet wieder, pumpt die Elle auf und ab, die Finger fliegen, schlagen den Boden wie eine Stahlbürste. Hält inne. Beobachtet, wie sich der Vorhang hinter ihm sachte schließt. Aus den Lautsprechern dringt der Lärm geschlagener Rohre. Der Klempner bekommt Musik.

Jetzt zu dritt. Drei Männer sind eine Maschine. Salven von Schreibmaschinen, Rattern von Nähmaschinen, funkenschlagende ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz März 2012
Rubrik: kalender und kritik, Seite 52
von Arnd Wesemann

Weitere Beiträge
münchen: Frederick Ashton, Kenneth MacMillan: «Steps & Times»

Über eines seiner bekanntesten Ballette sagte er: «It has a distant, uncompromising beauty which says I am here, I am beautiful, but I will not make an effort to charme you.» Das trifft es. Frederick Ashton kreierte «Scènes de ballet» 1948 fürs Londoner Sadler‘s Wells Ballet, den Vorgänger des Royal Ballet, und feierte damit die Schönheit des klassischen Tanzes....

tanzschulen

Augsburg
OTEVREL. ballett und tanzzentrum Augsburg
Preisträger für beste päd. Arbeit, Masterclass. tänz. Früherziehung, Ballett, Modern, Gyrokinesis. Morellstraße 33, D-86159 Augsburg
Tel. +49-821-38 115, www.otevrelschule.de

Bad Soden
Ballettschule Ulrike Niederreiter
Dipl. Ballettpädag. Ballett/Jazz/Modern/Charakter/tänzerische  Früherziehung. Ausbildung bis zur...

helena waldmann

Ein altgedienter Portier am Hessischen Staatstheater in Wiesbaden könnte sich noch an dieses sonderbare Mädchen erinnern. Es war in den frühen achtziger Jahren, als die meisten Abiturientinnen Knattermofa fuhren oder sich hinter schnieke Popper-Knaben aufs Moped zwängten. An Motorrädern herumzuschrauben war eindeutig boys’ business, weshalb die Zahl weiblicher...