göteborg: Andros Zins-Browne: «Lac of Signs»

Mit seinem neuen Stück «Lac of Signs» stiftet der in Brüssel lebende amerikanische Choreograf Andros Zins-Browne gleich in mehrfacher Hinsicht Verwirrung: Die Zuschauer lernen die Performerin Chrysa Parkinson aufs Intimste kennen – scheinbar. Der Stücktitel, unverkennbar ein Wortspiel, erschließt sich – scheinbar.

Die direkte phonetische Übertragung des französischen «Lac des cygnes» ins englische «Lac of Signs» schließt spielerisch einen neuen Bedeutungshorizont auf.

Soll hier das berühmte Tschaikowsky-Ballett semiotisch neuinterpretiert werden? Wiederum nur scheinbar, denn auch hier entzieht sich Zins-Brownes Choreografie jeglicher Eindeutigkeit. Das Wortspiel bleibt unvollständig, verweist weder eindeutig auf ein Fehlen von Zeichen (lack of signs) noch auf einen Zeichen-See (lake of signs). Und Schwäne? Kommen erst gar nicht vor. Paradox?

Von der Lektüre von Walter Benjamins Klage über den Tod des Erzählens inspiriert, fragt sich Zins-Browne, wie und warum die Kunst des Narrativen im postmodernen Zeitalter aus dem Tanz verbannt wurde. Da kommt ihm «Schwanensee» gerade recht: als Paradebeispiel eines Erzählballetts. Mangels eigener Expertise fürs klassische Fach, konsultierte ...

Weiterlesen mit dem digitalen Monats-Abo

Sie sind bereits Abonnent von tanz? Loggen Sie sich hier ein
  • Alle tanz-Artikel online lesen
  • Zugang zum ePaper
  • Lesegenuss auf allen Endgeräten
  • Zugang zum Onlinearchiv von tanz

Sie können alle Vorteile des Abos
sofort nutzen

Digital-Abo testen

Tanz Dezember 2013
Rubrik: kalender und kritik, Seite 46
von Pieter T’Jonck

Weitere Beiträge
verstehen sie tanz?

Natürlich verstehen Sie ihn. Aber wie verstehen Blinde den Tanz? Oder ein Gehörloser? Kennt er keine Musik und darum keinen Tanz? Auch er tanzt, aber er erlebt und übersetzt ihn anders (Seite 66). Kultur hat viele Sprachen.

Aber stimmt das noch? Die vielen Sprachen sind im deutschen Theater organisiert wie in einer Fabrik. Die Werkstätten beschäftigen dazu eine...

Tanzschulen

 

Deutschland

Bad Soden
Ballettschule Ulrike Niederreiter

Dipl. Ballettpädag. Ballett/Jazz/Modern/Charakter/tänzerische Früherziehung. Ausbildung bis zur Akademiereife. Ballettmärchen.
An der Trinkhalle 2B, D-65812 Bad Soden/Ts., Tel. +49-6196-228 49
www.ballett-badsoden.de


Bamberg
Tanzwerkstatt

Stätte für Zeitgenössischen Tanz. Nürnberger Straße 108 k, D-96050 Bamberg
...

düsseldorf: Martin Schläpfer: «7»

Ein Mann steht mit gesenktem Kopf am Bühnenrand. Weiter oben an dem riesigen Kasten wirft geriffeltes Glas undeutliche Lichtreflexe. Trauer liegt zu Beginn von Martin Schläpfers «7» zur Siebten Sinfonie von Gustav Mahler über Florian Ettis kalter Welt. Abschied. Das Resümee, das eine Tänzerschar dann formuliert, könnte ein Rückblick sein. Oder ein Prolog. Die...